Rechte Regierung abgewählt Südkorea: Sozialliberaler Kandidat gewinnt Präsidentschaftswahl (junge Welt)

In Südkorea hat der sozialliberale Oppositionskandidat Moon Jae In die vorgezogene Präsidentschaftswahl am Dienstag klar gewonnen. Er plädiert einen Ausgleich mit Pjöngjang und will mehr Unabhängigkeit von den USA.

Es bleibt nun abzuwarten, ob Moon seinen Ankündigungen im Wahlkampf tatsächlich Taten folgen lassen und etwa an die als »Sonnenscheinpolitik« bekannte Strategie seiner liberalen Amtsvorgänger Kim Dae Jung (1998 bis 2003) und Roh Moo Hyun anknüpfen wird. Diese hatten zum Missfallen Washingtons einen politischen Ausgleich mit Pjöngjang verfolgt.

weiter hier

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: