Trommeln für Krieg -Trump schließt sich den Demokraten in der Kriegspartei an. Ein Gastbeitrag aus der US-amerikanischen Friedensbewegung. von Margaret Kimberley

Im Jahr 2016 stellte Donald Trump die politische Welt auf den Kopf, nicht nur weil er wider Erwarten gesiegt hatte, sondern auch durch seine Beteuerung eine neue Ausrichtung der Außenpolitik anstreben zu wollen. Es sollte Schluss sein mit Handelsverträgen, die die amerikanischen Arbeiter in eine endlose Abwärtsspirale trieben. Er kündigte neue Beziehungen zu Russland an und dachte die beiden Länder könnten im Krieg gegen den Terrorismus Partner werden. Der Terrorismus war die Folge des Vertrauens, das die USA auf Dschihadisten setzten, um einen Regimewechsel zu bewirken. Während Hillary Clinton unverhohlen provokativ Kriegshetze betrieb, schien Trump einen Wechsel zu wollen.

weiter hier
https://www.rubikon.news/artikel/trommeln-fur-krieg

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: