„Warum aber ist dann der (eigentlich harmlose) BND-Bericht derart geheim eingestuft?“

Es liegt doch auf der Hand. Wenn erwiesen wäre, daß die beiden Uwes mit dem Polizisten-Mord nichts zu tun haben, stellt sich die Frage, wer die Dienstwaffen in ihrem Wohnmobil deponierte. Und natürlich warum. Und damit fällt die gesamte NSU-Geschichte wie ein Kartenhaus zusammen.

Eigentlich ist das längst der Fall. 5 tote Zeugen rund um den Polizisten-Mord in Heilbronn, US-Behörden am Tatort, keine Beweise gegen die Uwes ausser den Tatwaffen, nicht mal Indizien, kein überzeugendes Motiv, Zeugenaussagen, die eher gegen die Beteiligung der Uwes sprechen. Dazu die Verweigerungshaltung der Politik und der nachgeordneten Behörden. Mit den Uwes als Sündenbock für Heilbronn ist man ein Stück zu weit gegangen.

hier die „vorgeschichte“ … im jahr 2011:

https://www.heise.de/tp/features/Das-Arbeitsleben-des-V-Manns-Mevluet-Kar-in-Deutschland-3392225.html

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: