Obama-Regierung liess im vergangenen Jahr 26.000 Bomben über mehrheitlich islamischen Ländern abwerfen.

Der Friedensnobelpreisträger und inzwischen nicht mehr amtierende US-Präsident Barack Obama hat dazu beigetragen, dass im Vorjahr in sieben mehrheitlich islamischen Ländern US-Bomben abgeworfen wurden – Die Denkfabrik „Council on Foreign Relations“ (CFR) schätzt 26.171 Bomben – im Schnitt täglich 72 Bomben oder drei pro Stunde. Die Gesamtzahl der abgeworfenen Bomben könnte allerdings noch höher sein.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: