Britische Premierministerin Theresa May: USA und Großbritannien sollten niemals wieder in souveränen Staaten intervenieren

Die britische Premierministerin Theresa May warnte laut „Guardian“ in einer Rede in den USA vor einem Rückfall in die Vergangenheit und kritisierte Tony Blair und David Cameron . Es dürfe keine Rückkehr zur gescheiterten Politik der Vergangenheit geben, in der sich Großbritannien in den Konflikten im Irak, in Afghanistan und in Libyen verheddert habe. Die USA und Großbritannien sollten niemals wieder in souveränen Staaten intervenieren, um „die Welt nach unserem Bild zu formen“.

https://www.theguardian.com/politics/2017/jan/26/theresa-may-donald-trump-visit-attacks-past-foreign-policy-philadelphia

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: