Die USA stehen vor der Möglichkeit eines Krieges gegen Russland noch vor dem 20. Januar, wenn US-Präsident Obama das Weiße Haus verlässt.

http://presstv.com/Detail/2016/12/31/504296/US-Russia-could-go-to-war-before-January-20

„Ich kann es nicht genug betonen – wir stehen vor der wirklichen Möglichkeit eines Krieges gegen Russland in den nächsten 20 Tagen, bevor Trump die Präsidentschaft übernimmt, ich will niemanden erschrecken, aber das ist, was vor sich geht , sagte DeBar.

„Es ist die Führung in den USA, die bestimmt, die jetzt Russland aggressiv und unter Androhung militärischer Gewalt konfrontieren will“, sagte er.

DeBar sagte, dass „die Ausweisung von 35 russischen Diplomaten aus den USA in dieser Woche beispiellos ist. Die USA taten dies nicht während der kubanischen Raketenkrise; Das haben sie während der Berliner Luftbrücke nicht getan, und sie haben derartiges noch nicht einmal zu Beginn des Koreakriegs getan.“

„Dies ist beispiellos in der Geschichte und es geht zusammen mit diesen militärischen Mobilisierungen und Übungen, die ich erwähnt habe.“

Der ehemalige Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow hat gewarnt, dass die Spannungen zwischen Washington und Moskau wegen Syrien eine „gefährliche Schwelle“ erreicht haben,

„Ich denke, die Welt hat sich einer gefährlichen Schwelle genähert, so Garbatschow.

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: