US-Nachrichtendienstveteranen bestreiten Behauptungen über Hackerangriffe aus Russland (Andrej Hunko)

http://andrej-hunko.de/7-beitrag/3389-us-nachrichtendienstveteranen-bestreiten-behauptungen-ueber-hackerangriffe-aus-russland

Während in den Vereinigten Staaten die Hysterie über eine angebliche Einmischung Russlands in die US-Wahlen zunimmt, bleibt es ein völliges Rätsel, warum die US-Nachrichtendienste sich auf „Indizien“ verlassen sollten, wo sie doch die Fähigkeit besitzen, handfeste Beweise zu erbringen, sagen ehemalige US-Geheimdienstler.

Übersetzung einer Denkschrift der Veteran Intelligence Professionals for Sanity vom 12. Dezember 2016

Behauptungen über Hackerangriffe im US-Wahlkampf ohne Beweis

Ein Bericht in der New York Times vom Montag, den 12. Dezember 2016 darüber, dass die CIA aufgrund von „überwältigenden Indizienbeweise“ glaube, der russische Präsident Wladimir Putin habe „Computerhacker mit dem Ziel, die Wahl zugunsten Donald J. Trumps zu drehen, eingesetzt“, ist leider frei von jedem Beweis. Das ist nicht überraschend, denn härtere technische Beweise legen ein Leak nahe, nicht einen Hackerangriff – von Russen oder wem auch immer.

Wir haben uns die verschiedenen Behauptungen über Hackerangriffe angesehen. Für uns ist es ein Kinderspiel, sie zu widerlegen. Die fraglichen E-Mail-Enthüllungen sind das Ergebnis eines Leaks, nicht eines Hackerangriffs. Der Unterschied zwischen einem „Leak“ und einem „Hackerangriff“ ist wie folgt:

 

den ganze Beurteilung hier lesen

Für den Vorstand, Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS): 

William Binney, ehemaliger Technischer Direktor, World Geopolitical & Military Analysis, NSA; Mitbegründer des SIGINT Automation Research Center (i. R.)

Mike Gravel, ehemaliger Adjutant, Aufsichtsbeamter für höchste Geheimhaltungsstufe, Communications Intelligence Service; Beamter [special agent] des Counter Intelligence Corps und ehemaliger US-Senator

Larry Johnson, ehemaliger Nachrichtendienstmitarbeiter [Intelligence Officer] bei der CIA und ehemaliger  Beamter des US-Außenministeriums im Bereich Terrorismus¬bekämpfung [Counter Terrorism Official]

Ray McGovern, ehemaliger Infanterie- und Nachrichtendienstoffizier der US-Armee und Auswerter bei der CIA (i.R.)

Elizabeth Murray, Deputy National Intelligence Officer für den Mittleren Osten, CIA (i.R.)

Kirk Wiebe, ehemaliger Leitender Auswerter [Senior Analyst], SIGINT Automation Research Center, NSA (i.R.)

Quelle (englisches Original): https://consortiumnews.com/2016/12/12/us-intel-vets-dispute-russia-hacking-claims (Download 12.12.2016)

ÜbersetzerInnen: Tim Slater, Stefanie Intveen

Copyright für die Übersetzung: Tim Slater, Stefanie Intveen; Verwendung ist kostenfrei und ohne Gewähr möglich. Um einen Publikationshinweis an stefanie.intveen@web.de wird freundlich gebeten. 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: