Russland: US-Hilfe ist feindlicher Akt (junge Welt)

Moskau. Russland wertet die in den USA angekündigte Lockerung der Auflagen für Rüstungslieferungen an bewaffnete Gruppen in Syrien als feindlichen Akt. Das Außenministerium in Moskau erklärte nach einem Bericht der Nachrichtenagentur RIA Nowosti vom Dienstag, die Regierung des scheidenden Präsidenten Barack Obama versuche, die Situation in der Welt zu verkomplizieren, bevor sein Nachfolger Donald Trump im kommenden Monat das Amt übernehme. Durch die Lockerung der Waffenlieferungen würden russische Flugzeuge und russische Soldaten bedroht. (Reuters/jW)

https://www.jungewelt.de/2016/12-28/033.php

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: