Stadt sucht Mörder Pannen und Versäumnisse: Bundesweit wird nach neuem Tatverdächtigen für Attentat von Berlin gefahndet. Die Politik ist da schon weiter (junge Welt)

Bei seiner Flucht aus dem Führerhaus soll der Tatverdächtige – wie auch schon einer der Terroristen, die im Januar 2015 die Redaktion des Magazins Charlie Hebdo in Paris gestürmt hatten – Personaldokumente liegengelassen haben, wurde am Mittwoch vormittag kolportiert. Seine Geldbörse sei im Fußraum des Führerhauses gefunden worden.

https://www.jungewelt.de/2016/12-22/001.php

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: