Russlands Botschafter bei der UN Vitaly Churkin zur UN-Botschafterin der USA Samantha Power: Vergessen Sie nicht, wen sie vertreten, wenn Sie sich als Mutter Teresa aufspielen

Russlands Botschafter bei der UN Vitaly Churkin antwortet der UN-Botschafterin der USA Samantha Power in der gestrigen Sitzung des UN-Sicherheitsrates:

Vitaly Churkin: „Ich möchte Sie nicht an die Rolle der westlichen Troika erinnern müssen, die die heutige Sitzung forderte und dies mit erhobenem Ton, bei der Entstehung des IS, als Konsequenz der US-britischen Intervention im Irak und der amerikanischen Politik in diesem Land.

Auch möchte ich Sie nicht daran erinnern müssen, welche Rolle diese drei Länder bei der Abwicklung der syrischen Krise gespielt haben, die zu derart schweren Konsequenzen geführt hat und den Terrororganisationen Raum im Irak und Syrien gegeben hat, aber die Rede der US-Repräsentantin erscheint mir besonders befremdlich, die ihre Erklärung so gestaltet hat, als wäre sie Mutter Theresa selbst. Bitte denken Sie daran, welches Land Sie vertreten. Erinnern Sie sich an die Verdienste Ihres Landes!“

Zuvor hatte die UN-Botschafterin der USA Samantha Power die folgenden Bemerkunge gemacht:

„Für das Assad-Regime, Russland und Iran, drei Mitgliedsstaaten hinter der Eroberung und dem Mord in Aleppo, tragen Sie die Verantwortung.

Sie tragen Verantwortung für diese Gräueltaten durch die Ablehnung der Bemühungen der UN-Generalversammlung zur Evakuierung und Sie signalisieren den Milizen, die Unschuldige massakrieren, das zu tun, was sie tun, leugnen oder verschleiern Fakten, wie Sie es auch heute wieder tun werden, indem Sie Unten als Oben verkaufen und schwarz als weiß.

Aber das wird Sie nicht freisprechen, wenn es eines Tages eine volle Aufzeichnung der Schrecken, die bei diesem Angriff in Aleppo begangen wurden, gibt.

Und dieser Tag wird früher oder später kommen und Sie werden dann nicht sagen können, dass Sie wussten nicht, was geschah, Sie werden nicht sagen können, dass Sie unbeteiligt waren.

Wir alle wissen, was passiert und dass Sie darin verwickelt sind.

Aleppo wird in die Reihen jener Ereignisse in der Weltgeschichte eintreten, die das moderne Übel bestimmen, das unser Gewissen Jahrzehnte später beflecken wird, wie Halabdscha, Ruanda, Srebrenica und jetzt Aleppo.

Das Assad-Regime, Russland und der Iran, Ihre Kräfte und Stellvertreter begehen diese Verbrechen durch, Ihre Fassbomben, Geschosse und Luftangriffe, die es es den bewaffneten Gruppen in Aleppo erlaubt haben, Tausende friedliche Einwohner einzukesseln und die Schlinge um ihren Hals zuzuziehen.

In Ihrer immer enger werdenden Schlinge, es ist Ihre Schlinge, 3 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, die eine Schlinge um Zivilisten, ziehen.

Sie sollten sich dafür schämen.“

 

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: