„Russland-Tage 2016“ – Landesspracheninstitut Universität Bochum

Eröffnet wurden die Russland-Tage mit Hubert Seipel. Er las aus der Biografie „Putin – Innenansichten der Macht“.
Im Programm: Ausstellung „Straßenkunst – Plakate zum russischen Film der 20er bis 60er Jahre“; Workshop zu „traditionellen russischen Puppen“ mit einer Künstlerin aus Jasnaja Poljana; Tschaikowski, Rachmaninow, Mussorgsky; Lesungen, Vorträge, Mini-Sprachkurse, eine Begegnung mit Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz („Russland verstehen – aktuelle Entwicklungslinien in der russischen Politik und Gesellschaft“) und zwischendurch Pelmeni und Blini mit Kaviar.
+++http://www.lsi-bochum.de/russland-tage-2016.html
+++http://www.lsi-bochum.de/…/us…/program_russlandtage_2016.pdf

%d Bloggern gefällt das: