Das Imperium im Herzen von Afrika (RTdeutsch)

Ein sehenswerter Bericht über die koloniale Ausbeutung des Kongo durch Belgien und brutalste Behandlung seiner Bewohner, die Hintergründe der Ermordung Lumumbas durch die CIA, bis zur Politik Clintons, mit seiner „Neuformung der Region“ (u.a. durch die Unterstützung der Invasion des Kongo durch US-Allierte in Ruanda und Uganda) und die Methode Obamas des Aufbaus einer Jugendbewegung, um ein elitäres Netzwerk junger afrikanischer Führer zu schaffen, die dann im Sinne der USA politisch tätig werden. (Siehe hierzu auch http://www.state.gov/p/af/rt/pyali/) *

Der Kongo produziert über 50% des weltweiten Kobalts. Ohne Kobalt aus dem Kongo könnten die USA keine Kriege führen.

1982 hat das Congressional Budget Office einen Bericht herausgegeben mit dem Titel „Kobalt: Politikoptionen für ein strategisches Mineral“. Darin hebt es hervor, dass ein Kobaltmangel eine Bedrohung der nationalen Sicherheit der USA sei.
(dp)

 

The Empire Files: Das Imperium im Herzen von Afrika

29.10.2016

Kambale Musavuli und Abby Martin begeben sich auf eine Reise durch das größte Land Afrikas, den Kongo. Hier übergaben die Kolonialherren ihren Stab direkt an das Imperium. Die USA ermordeten Patrice Lumbumba. Die transnationalen Konzerne beuten die Rohstoffe aus. Der Kongo bedeutet Kobalt für die Rüstungs- und die Elekronikindustrie.

Siehe Video (28 Minuten): https://deutsch.rt.com/afrika/42476-the-empire-files-imperium-im/

 

———————————————

* Young Leadership – Programme betreiben die USA in anderen Kontinenten/Ländern  z.B. mit der Atlantik-Brücke in Deutschland:

https://www.atlantik-bruecke.org/programme/young-leaders-programm/

hier eine unvollständige Liste der Mitglieder: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

%d Bloggern gefällt das: