Moskau: Kerry hat sich wirklich um Syrien-Lösung bemüht (sputniknews)

https://de.sputniknews.com/politik/20161006/312834666/kerry-syrien-loesung-sacharowa.html

US-Außenminister John Kerry hat alles unternommen, um einen Ausweg aus der schwierigen Lage in Syrien zu finden, wie die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwochabend gegenüber dem TV-Sender „Rossiya 1“ sagte. Die Regelung dieses Konflikts dem Außenamt komplett gutzuschreiben, sei ihm jedoch nicht gelungen.

„Was ich Ihnen genau sagen kann, ist: US-Außenminister John Kerry hat tatsächlich alles daran gesetzt, wie mir scheint, mit ganzer Seele, einen Ausweg zu finden, die Positionen anzunähern und das umzusetzen, was (mit Russland – Anm. d. Red.) vereinbart worden war. Das stimmt. Man weiß das im russischen Außenministerium, man weiß das in den USA“, so Sacharowa.

Dabei jedoch sei es „dem Außenamt leider nicht gelungen, die Meisterung der Syrien-Regelung als Aktiva in die Geschichte einzubringen“.

Kerry habe aber als „konkreter, einzeln herausgenommener Außenminister allen Grund, sich persönlich gutzuschreiben, dass er es versucht hatte“.

Die USA hatten zuvor die Syrien-Gespräche mit Russland abgebrochen, was sie mit der andauernden Bombardierung Aleppos begründeten, wofür sie Russland verantwortlich machten.

Russland hatte indes die USA für das Scheitern der Verhandlungen verantwortlich gemacht, denn die US-Regierung habe das Abkommen vom September zum Erzielen einer Waffenruhe in Syrien nicht erfüllt und versuche nun, Russland die Verantwortung zuzuschieben. „Washingtons Tatenlosigkeit hat dazu geführt, dass sich die Kämpfer neu formieren konnten, Waffen erhalten haben und ihre Ressourcen mobilisiert haben“, sagte die Außenamtssprecherin in diesem Zusammenhang.

%d Bloggern gefällt das: