Assads Beraterin über Koordinierung zwischen US-Luftwaffe und IS-Terroristen (sputniknews)

https://de.sputniknews.com/politik/20160919/312609319/syrien-usa-terroristen-koordinierung-luftschlag.html

Die IS-Terroristen haben eine Offensive gleich nach den Luftschlägen der US-geführten Koalition auf die syrische Armee gestartet. Dabei haben die USA ihre Bombardements sofort gestoppt, sobald die Terroristen die Stellungen der Regierungsarmee besetzten, wie Bouthaina Shaaban, Beraterin des syrischen Präsidenten, in einem RT-Interview mitteilte.

„Die syrische Armee befand sich auf den Hügeln und die USA griffen sie mehrmals von den Flugzeugen aus an. Sobald Washington angriff, begannen die Terroristen die Offensive von der gleichen Seite. (…) Für jeden, der sich auf dem Kampffeld befindet, ist es eindeutig, dass das alles zwischen der US-Luftwaffe und den Terroristen gut koordiniert wurde“, sagte Shaaban.

„Warum stellten die USA ihre Bombardements ein, nachdem der IS die Stellungen besetzt hatte, an denen sich zuvor die Regierungstruppen befanden? Warum setzten sie die Angriffe gegen den IS nicht fort? Sie attackieren nur die syrische Armee“, so die Politikerin. Damaskus glaube daher nicht, dass es sich bei dem jüngsten Luftschlag um einen Fehler handle.

„Es wäre sehr seltsam, wenn solch ein Land wie die USA, das vermutlich die stärkste Militärmacht der Welt ist, solche ‚Fehler‘ begeht und Dutzende Menschen ‚versehentlich‘ ums Leben bringt“, hieß es.

%d Bloggern gefällt das: