Warum wir am 26. September 2016 vor dem Pentagon protestieren müssen. Aktionsaufruf der Nationalen Kampagne für gewaltlosen Widerstand (NCNR)

Warum wir am 26. September 2016 vor dem Pentagon protestieren müssen.

http://kurzlink.de/Aktionsaufruf

Why We Must Go to the Pentagon on September 26, 2016

Ein Aktionsaufruf der Nationalen Kampagne für gewaltlosen Widerstand (NCNR):

Uns zu unserem Gewissens und zur Gewaltlosigkeit bekennende Menschen gehen wir zum Pentagon, zum Sitz des US-Militärs, um für ein Ende der andauernden Kriege und Besetzungen zu protestieren, die von den USA geführt und unterstützt werden. Der Krieg steht in direktem Zusammenhang mit der Armut und der Zerstörung des Lebensraums auf diesem Planeten. Die Vorbereitungen für mehr Krieg und ein neues US-Atomarsenal sind eine Bedrohung für alles Leben auf diesem Planeten.

Im September dieses Jahres, während wir den Internationalen Tag des Friedens begehen, gibt es sehr viele Aktionen im ganzen Land für eine Kampagne für Gewaltlosigkeit, und die „No War 2016“ Konferenz in Washington, DC bei denen wir unsere politischen Führer und das Pentagon auffordern die Planung und Führung des Krieges zu stoppen.

Der 11. September 2016 bedeutet 15 Jahre des Bush-Regimes, die kriminellen Terroranschläge als Vorwand ausnutzend, um eine Reihe von endlosen Kriegen und Besetzungen zu betreiben und diese noch unter Präsident Obama weiterzuführen. Diese Kriege und die Besatzungspolitik der USA sind in der Tat illegal und unmoralisch und müssen ein Ende finden.

Wir fordern, dass die Planung und Produktion für ein neues nukleares Arsenal beendet werden. Als das erste und einzig Land das Atomwaffen gegen Zivilisten eingesetzt hat, rufen wir die US-Führung auf eine echte und sinnvolle nukleare Abrüstung einzuleiten, und Initiativen zu ergreifen, so dass eines Tages alle Atomwaffen abgeschafft werden können.

Wir fordern eine Auflösen der NATO und anderer militärischen Krieg-Spiele auf der ganzen Welt. Die NATO muss aufgelöst werden, da sie Russland gegenüber eindeutig feindlich eingestellt ist und damit den Weltfrieden bedroht. Militärische Projekte wie das „Asian Pivot“ provozieren und verschlechtern das Verhältnis gegenüber China. Stattdessen fordern wir echte diplomatische Bemühungen um die Konflikte mit China und Russland zu verbessern.

Wir fordern, dass die sofort USA beginnen ihre Militärbasen im Ausland zu schließen. Die USA haben Hunderte von Militärbasen und Installationen auf der ganzen Welt. Es besteht keine Notwendigkeit diese US-Militärbasen und militärische Einrichtungen in Europa, Asien und Afrika zu betreiben, und zugleich die militärischen Bündnisse mit Indien und den Philippinen zu erweitern. All dies trägt nichts dazu bei eine sichere und friedliche Welt zu schaffen.

Wir fordern ein Ende der Umweltzerstörung, des Ökozids, der durch Kriege geschieht. Das Pentagon ist der größte einzelne Verschwender fossiler Brennstoffe in der Welt. Unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen bedeutet die Zerstörung von Mutter Erde. Ressourcenkriege sind eine Realität, die wir beenden müssen. Nur ein Ende der Kriege und der Besatzungspolitik wird uns auf einen Weg führen, um unseren Planeten zu retten.

Wir fordern ein Ende des US-Militarismus und die ausländische Hilfe und Unterstützung für Stellvertreterkriege. Saudi-Arabien führt einen illegalen Krieg gegen die Bevölkerung Jemens. Die USA unterstützen dieses korrupte undemokratische Land mit Waffen und militärisch geheimdienstlichen Informationen, ein Land das regiert wird von einer despotischen und extremistischen Königsfamilie, ein Land welches Frauen, LGBT-Menschen, andere Minderheiten und Dissidenten innerhalb Saudi-Arabien unterdrückt. Die USA gibt Milliarden von Dollar aus für Militärhilfe an Israel, wo das palästinensische Volk seit Jahrzehnten mit Unterdrückung und Enteignung konfrontiert. Israel verwendet seine militärische Mach kontinuierlich gegen unbewaffnete Palästinenser in Gaza und in der Westbank. Israel zwingt dem palästinensischen Volk einen Apartheidsregime und die Bedingungen eines Gefangenenlager auf. Wir fordern dass die USA jede außenpolitische und militärische Hilfe für diese Länder einstellt, weil diese Politik eine Verletzung des Völkerrechts und der Menschenrechte bedeutet.

Wir fordern die US-Regierung auf ihre Regimewechsel-Politik gegen die Assad-Regierung von Syrien zu verzichten. Es muss aufhören, dass islamische Extremisten und andere Gruppen finanziert werden, die versuchen die syrische Regierung zu stürzen. Gruppen zu unterstützen die gegen Assad kämpfen fördert weder den Frieden noch Gerechtigkeit für die Menschen in Syrien.

Wir fordern die Unterstützung der US-Regierung für Flüchtlinge aus den vor Krieg zerrütteten Ländern. Die endlose Kriege und die Besatzungspolitik haben die größte Flüchtlingskrise seit dem letzten Weltkrieg geschaffen. Unsere Kriege und unsere Besatzungspolitik verursachen menschliches Elend welche Menschen zwingt ihre Heimat zu verlassen. Wenn die USA im Irak, in Afghanistan, im Jemen, in Somalia, Sudan, Syrien und dem Nahen Osten keinen Frieden schaffen kann muss Schluss sein mit militärischen Mitteln für die Stellvertreterkriege und Besatzung und es muss stattdessen für Stabilität und Frieden gearbeitet werden.

Seit dem 11. September 2001 erleben die Menschen in den USA, wie ihre örtlichen Polizeieinheiten zunehmend militarisiert werden, die bürgerlichen Freiheiten angegriffen werden, Massenüberwachung seitens der Regierung zunimmt, ebenso wie Islamophobie, während sogar unsere Kinder noch in den Schulen durch das Militär rekrutiert werden. Der Weg in den Krieg seit diesem Tag hat uns nicht sicherer  gemacht uns oder die Welt sicherer gemacht. Der Weg in den Krieg war für fast alle auf diesem Planeten ein völliger Fehlschlag, außer für diejenigen, die vom Krieg und dem Wirtschaftssystem profitieren, und die uns alle auf auf die unterschiedlichste Art verarmen. Wir müssen nicht, wie wir in einer solchen Welt leben sollen. Dies ist nicht nachhaltig.

Deshalb gehen wir zum Pentagon, von wo die Kriege geplant und geführt werden. Wir fordern ein Ende dieses Wahnsinns. Wir fordern einen Neuanfang, so dass Mutter Erde geschützt wird und wo es keine Armut mehr geben muss, weil wir alle unsere Ressourcen gemeinsam nutzen und unsere Wirtschaft in Richtung einer Welt ohne Krieg verändern.

Um uns zu unterstützen, melden Sie sich bei http://worldbeyondwar.org/nowar2016

Wir werden auch eine Petition an das Pentagon übergeben in der die Schließung der Air Base Ramstein in Deutschland gefordert wird. US-Whistleblower und deutsche Bürger werde dieselbe Petition auch der Bundesregierung in Berlin überreichen. Unterzeichnen kann man diese Petition unter:http://act.rootsaction.org/p/dia/action3/common/public/?action_KEY=12254

Die Veranstaltung vor dem Pentagon findet am MONTAG, dem 26. September statt, im Anschluss an eine dreitägige Konferenz in Washington DC.

 

weitere Infos unter:

No War 2016 Agenda

%d Bloggern gefällt das: