Oliver Stone: Film über Edward Snowden Warum US-Amerikaner klaglos in einem Polizeistaat leben und was Clinton gefährlich macht. (Süddeutsche Zeitung)

Oliver Stone hat einen Film über Edward Snowden gedreht. Er erklärt, warum Amerikaner klaglos in einem Polizeistaat leben würden und was Hillary Clinton gefährlich macht.

„Ich sehe doch, wie unser Verhalten sich ändert, das Chaos, die Schießereien, wie Mord ganz selbstverständlich wird – und über allem steht, wie normal es für uns geworden ist, gegen andere Menschen Krieg zu führen. Meine Mitbürger scheinen sich dafür nicht verantwortlich zu fühlen. Aber es ist wichtig, dass wir verstehen, was da passiert. Und ich denke, Snowden hat uns dieses Problem vor die Haustür gebracht.“

weiter

http://www.sueddeutsche.de/leben/oliver-stone-ueber-wut-in-zuckerwatte-erstickt-und-begraben-1.3152629?reduced=true

 

 

%d Bloggern gefällt das: