Allianz Moskau–Teheran Russland nutzt iranische Militärbasis für Angriffe auf Ziele in Syrien. USA schlagen gemeinsames militärisches Vorgehen aus (junge Welt)

Auch am Mittwoch haben russische Jagdbomber vom Iran aus Ziele in Syrien angegriffen. Bereits am Dienstag berichteten russische Medien, Langstreckenbomber vom Typ »TU-22« sowie »SU-34« seien auf dem westiranischen Flughafen Hamadan stationiert worden, um von dort Angriffe auf Ziele in den Provinzen Aleppo, Idlib und Deir Al-Saur zu starten. Der amtliche Fernsehsender Russia 24 sprach von 60 Einsätzen allein am Dienstag und erklärte, die Verlegung diene dazu, die Anflugroute nach Syrien zu verkürzen und damit häufigere Angriffe mit größerer Bombenlast zu ermöglichen. Ein Zusammenhang mit der Schlacht um Aleppo liegt damit nahe.

weiterlesen

https://www.jungewelt.de/2016/08-18/001.php

%d Bloggern gefällt das: