Abschieben mit McKinsey Tips für »Rückführungen«: Behörde zahlt neoliberaler Denkfabrik Millionen (junge Welt)

Asylsuchende effizient abschieben: Dafür ist der Bundesregierung offenbar kein Preis zu hoch. Nach einem Spiegel-Bericht vom Wochenende will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 1,86 Millionen Euro für eine passende Studie ausgeben. Profiteur des Großauftrags ist die Unternehmensberatung McKinsey.

http://www.jungewelt.de/2016/08-08/022.php

 

%d Bloggern gefällt das: