Der US-Friedensrat ruft zu Aktionen auf

aa3

Liebe Friedensaktivisten:

Die Nachrichten vom NATO Warschauer Gipfel sind bedrohlich! Wir müssen handeln!

Der Friedensnobelpreisträger und Verkaufsleiter für den Militärindustrie-Komplex der USA, Präsident Barack Obama reiste nach Warschau. Zusätzlich zu den 14.000 US-Truppen, die praktisch direkt an der Grenze zu Russland an den Manövern teilgenommen haben, versprach er noch zusätzlich 1000 weitere US-Truppen für Polen. In einem aktuellen Radiointerview sagte der US-Generalstabschef, dass US-Soldaten in allen an Russland angrenzenden NATO-Ländern aufgestellt werden. Und jetzt werden die USA und die NATO-Staaten weitere vier Bataillone in den an Russland angrenzenden Ländern organisieren, von denen eins nur aus US-Truppen bestehen wird, d.h. es sind unsere Söhne und Töchter. Das US-Militär wird das Oberkommando haben. Die USA haben Interkontinentalraketen in Polen und in Rumänien installiert. die gegen Russland gerichtet sind.

Zwei Atommächte stehen einander gegenüber, eine direkt an der Grenze zu Russland. Wie wir in den vielen Jahren zuvor gewarnt haben, kann eine solche Situation durch einen Zufall dirkt in eine nukleare Katastrophe führen.

Wir werden am 6. August und am 9. August der Angriffe auf Hiroshima und Nagasaki gedenken. Diese Tage müssen Aktionstage sein, eine Warnung an die us-amerikanische Bevölkerung vor den Gefahren der US / NATO-Aggression. Die ganze Welt steht im Banne dieser US-Politik.

Nein zur NATO; Nein zum Krieg! Ja zum Frieden; Nein zur NATO! Schluss mit den Militär-Manövern! Die NATO abschaffen, anstatt die zu erweitern!Geld für Arbeitsplätze, anstatt für die NATO! Nein zu einem neuen Kalten Krieg! Ende der NATO Provokationen gegen Russland! NATO Provokationen können Atom-Krieg bedeuten!

%d Bloggern gefällt das: