„Peking sieht vor Urteil im Inselstreit die Uhr zum Krieg ticken“- Beginnt der III. Weltkrieg im chinesischen Meer?

„Peking sieht vor Urteil im Inselstreit die Uhr zum Krieg ticken“- Beginnt der III. Weltkrieg im chinesischen Meer? Muss man den Aufmarsch der Nato an Russlands Grenze auch in diesem Zusammenhang sehen? Morgen könnte ein entscheidender Tag sein für die Richtung, in der es gehen wird: Am Dienstag um elf Uhr, entscheidet der Internationale Seegerichtshof über Chinas historisch begründete Besitzansprüche auf das Südchinesische Meer. Die chinesische Regierung fürchtet, dass das Gericht sie für nicht vereinbar mit der UN-Seerechtskonvention (Unclos) hält. Es wäre ein Gesichtsverlust für die Volksrepublik – und womöglich eine gefährliche Wendung für die bisher scheinbar bestehende Stabilität in der Region. Ein britischer Marxist und ein US-amerikanischer Wissenschaftler warnen uns seit Jahren, dass wir auf einen Krieg zwischen der absteigenden und aufsteigenden Großmacht zusteuern und es sehr blutig werden wird. Doch wir haben nicht reagiert und von der Bürgerschaft der Welt alles getan, um dies zu verhindern. Ist es jetzt zu spät? Vielleicht wird erst jetzt vielen klar, dass sie sich um diese weltpolitischen Fragen kümmern und sich selbst einmischen sollten, um doch noch das Überleben der Menschheit zu organisieren! Wie wenig wir uns auf die heutigen Medien verlassen können, zeigt sich daran, dass sie die Menschen über die Gefahr nicht informieren!

demokratischewerkstattwanfriedblog

http://bit.ly/29xPJKk

%d Bloggern gefällt das: