Brasilien erklärt Finanznotstand für Rio während der Olympischen Spiele 2016 (amerika21)

Brasília. Die Interimsregierung von Michel Temer in Brasilien hat für den Zeitraum der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro den finanziellen Notstand erklärt. Dieser Schritt soll es ihr erleichtern, den reibungslosen Ablauf der Spiele zu sichern. Nach Nachrichtenangaben der Agentur Europa Press will Temer damit vor allem einen Kollaps in den Bereichen Sicherheit, Verkehr und Gesundheit aufgrund der Finanzkrise verhindern, die Rio de Janeiro derzeit erschüttert.

https://amerika21.de/2016/07/155587/finanzieller-notstand-rio

%d Bloggern gefällt das: