Archive for Juni 30th, 2016

30. Juni 2016

Bericht entlastet suspendierte Präsidentin Rousseff in Brasilien (amerika21)

In Brasilien sind Experten in einem 223 Seiten umfassenden Bericht des Senats zu dem Ergebnis gekommen, dass keine Beweise für die Verschleierung der Staatsfinanzen oder Zahlungsverzögerungen durch die suspendierte brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff vorliegen.

https://amerika21.de/2016/06/155352/bericht-entlastet-roussef?platform=hootsuite

Advertisements
30. Juni 2016

NATO and ‘News’ Media Pump for World War III, Nuclear War (globalresearch)

By Eric Zuesse
Global Research, June 29, 2016
Region: Russia and FSU, USA
Theme: Intelligence, Media Disinformation, US NATO War Agenda

INTRODUCTION

America’s announcement that Russia has committed ‘aggression’ against America, is an announcement that America is at war against Russia; and here is how America’s ‘news’ media have said that it’s the case — that Russia has aggressed — even as the U.S. government is still onlypreparing to attack Russia, and isn’t yet ready actually to invade that country.

Right now, this propaganda is only psychological warfare, preparation of the U.S. public to accept that America’s invasion of Russia, when it comes, will be ‘defensive,’ not ‘offensive’. This psychological framing of the big invasion, in advance, is important in order for the American people to believe, when the invasion comes, that it’s some sort of ‘just’ war, not an aggression, and conquest, by NATO — America and its allies — against Russia. (At least some people in the global aristocracy are already buying nuclear-proof bomb-shelters, because they’re sufficiently well-connected to know what’s not being
published.)

read more

http://www.globalresearch.ca/nato-and-news-media-pump-for-world-war-iii-nuclear-war/5533297

 

30. Juni 2016

antikriegsnachrichten.de

z1463

http://antikriegsnachrichten.de/

30. Juni 2016

Drohnen und Ramstein: Fortgesetztes Mauern der Regierung (netzpolitik)

Was weiß die Bundesregierung über die Drohnen-Steuerung in Ramstein? Im rheinland-pfälzischen Ramstein befindet sich eine US-Air-Base mit einer Relaisstation und dem „Air and Space OPs Center“, dessen Funktion zentral für die Durchführung des US-Drohnenkriegs sein soll.

weiterlesen

https://netzpolitik.org/2016/drohnen-und-ramstein-fortgesetztes-mauern-der-regierung/

30. Juni 2016

Putin: Russland wird sich Nato-Kriegsrausch nicht unterwerfen (sputniknews)

Das Vorgehen der Nato in Osteuropa zielt auf einen Bruch des Kräftegleichgewichts in der Region, aber Russland wird sich diesem Kriegsrausch nicht ergeben, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag sagte.

„Die antirussische Ausrichtung der Nato wird heute ausdrücklich betont. Die Allianz sucht in dem Verhalten Russlands nicht nur eine Bestätigung für die Legitimität und Zweckmäßigkeit ihrer Existenz, sondern unternimmt in Bezug auf uns auch reale Schritte der Konfrontation“, so Putin.

Dabei betonte der Staatschef, dass sich die Zahl der „Militärübungen, unter anderem im Schwarzen Meer und in der Ostsee“ drastisch erhöht habe.

„Man beschuldigt uns ständig, dass wir eine gewisse militärische Aktivität zeigen. Aber wo? Auf unserem Territorium. Und das, was sich an unseren Grenzen entwickelt, ist also normal. All das zielt darauf ab, das Kräftegleichgewicht zu zerstören, welches sich jahrzehntelang herausgebildet hat“, erläuterte Putin.

Russland werde sich, so der Präsident, diesem Kriegsrausch nicht ergeben.

„Ich betone, dass wir ständig all diese Prozesse im Blick behalten und wissen, wie man vernünftig darauf reagieren muss. Und das werden wir sicherlich auch in der Zukunft so beibehalten. Aber wir haben nicht vor, uns dem Kriegsrausch zu ergeben, obwohl man uns anscheinend dazu stoßen möchte“, so Putin.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160630/311029725/putin-russland-kriegsrausch.html

30. Juni 2016

Die Kriege der nächsten Jahre (V) (Deutsche Spezialkräfte kooperieren mit türkischem Militär) – German Foreign Policy

Spezialkräfte der Bundeswehr suchen die Kooperation mit dem türkischen Militär. Fallschirmjäger der deutschen „Division Schnelle Kräfte“ (DSK) beteiligten sich kürzlich erstmals an einem Manöver in der Türkei; auf dem Programm standen unter anderem mehrere „Luftlandeoperationen“ sowie die „Infiltration“ gegnerischen Territoriums. Zu den Aufgaben der DSK zählen Kommandoaktionen hinter den feindlichen Linien, Maßnahmen der Aufstandsbekämpfung sowie Angriffe mit dem Ziel, „wichtige Infrastruktur“ wie Flugplätze oder Häfen „schnell in die eigene Hand zu bekommen“. Teil der Elitetruppe ist auch das in illegale Tötungen in Afghanistan involvierte „Kommando Spezialkräfte“ (KSK). Das KSK wiederum beteiligt sich seit 2005 offiziell an der Ausbildung militärischer Sondereinheiten in den Staaten Nord- und Westafrikas, um diese „im Kampf gegen terroristische Bedrohungen handlungsfähig zu machen“. Unter Fachleuten gelten sogenannte Special Forces allgemein als zentral für zukünftige Kriegsoperationen. Ihnen ist insbesondere die Aufgabe zugedacht, im jeweiligen Interventionsgebiet westlichen Interessen ablehnend gegenüberstehende Oppositionelle „auszuschalten“ und kollaborationswillige einheimische Streitkräfte zu trainieren.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59400

%d Bloggern gefällt das: