Archive for Mai 9th, 2016

9. Mai 2016

West-Alliierten überschätzen ihre Rolle im 2. Weltkrieg / US-Bürger und Europäer wissen kaum etwas über Rolle der UdSSR (sputniknews)

Einige Veränderungen im Massenbewusstsein der Europäer und vor allem der Deutschen hat in den letzten Jahren bei der Einschätzung der Rolle der UdSSR im Zweiten Weltkrieg Peter Schulze, Professor für Politikwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen gemerkt.

Siehe: http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160506/309667202/west-alliierten-rolle-zweiten-weltkrieg.html

US-Bürger und Europäer wissen kaum etwas über Rolle der UdSSR beim Sieg über Nazismus

Nur 15 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage von Sputnik.Polls haben bei der Beantwortung der Frage, wem die Schlüsselrolle beim Sieg über den Nazismus im Zweiten Weltkrieg zukommt, die Sowjetunion genannt. (Zur Wahl standen fünf Länder – Großbritannien, die Sowjetunion, die USA u.a.m. – sowie die Variante „Weiß nicht“.)

Die Mehrheit der US-Bürger (79 Prozent) und der Franzosen (58 Prozent) sowie die Hälfte der Deutschen (50 Prozent) sind der Meinung, dass die USA es waren, die den größten Beitrag zum Sieg über den Faschismus geleistet hatten.

Indes glauben mehr als die Hälfte der Briten, dass ihr Land die führende Rolle im Kampf gegen den Nazismus spielte, während nur elf Prozent die Rolle der USA und weitere 15 Prozent die Rolle der Sowjetunion würdigten.

Das sind die Ergebnisse einer Umfrage, die das französische Forschungsunternehmen Ifop und das britische Unternehmen Populus im Auftrag von Sputnik durchgeführt haben.

Weiterlesen:  http://de.sputniknews.com/panorama/20160505/309633058/rolle-ud-ssr-sieg-nazismus.html

9. Mai 2016

Stop the Illegal CIA-War against Syria – Tulsi Gabbard / Bernie Sanders campaign

9. Mai 2016

8. Mai 2016: Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg – Sowjetisches Ehrenmal Treptower Park

9. Mai 2016

Publizist Thomas Fasbender: Korrektes Geschichtsverständnis des 2. Weltkriegs notwendig

9. Mai 2016

NS-Schulden von Schenker an den Börsen abladen (German Foreign Policy)

Die staatseigene Deutsche Bahn, der weltweit führende Logistikkonzern, plant den Börsengang mehrerer Tochterunternehmen und hofft Milliardenbeträge durch Privatisierung einzunehmen. Ein entsprechender Aufsichtsratsbeschluss von Anfang Mai folgt Absprachen mit dem deutschen Finanzministerium unter Minister Schäuble. Zu den Verkaufsobjekten gehört der Bus- und Bahndienstleister Arriva, der in 14 europäischen Ländern operiert und erhebliche Gewinne abwirft, so in Großbritannien, in Dänemark, Schweden und fast überall in Ost- und Südosteuropa. Auch DB Schenker, mit rund 65.000 Mitarbeitern auf sämtlichen Kontinenten eine erste Logistikadresse, steht zum Teilverkauf an der Börse bereit. Die in Aussicht genommene Privatisierung von DB-Schenker wäre für das Bundesfinanzministerium von doppeltem Nutzen: Neben den erhofften Veräußerungsgewinnen ließen sich die NS-Schulden von Schenker an den Börsen abladen: durch Aktienverkauf in Streubesitz. Vor dem Erwerb von Schenker-Anteilen wird in einer mehrsprachigen Expertise gewarnt. german-foreign-policy.com veröffentlicht das Gutachten.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59362

9. Mai 2016

Kim Jong Un says North Korea will not use nuclear arms unless threatened

Kim Jong Un, top leader of the Democratic People’s Republic of Korea (DPRK), has said the nation will not use nuclear weapons unless its sovereignty is infringed on by another nuclear power. According the state news agency of the DPRK, Kim made the remarks in a report during the ruling party’s congress.

%d Bloggern gefällt das: