Archive for November 25th, 2015

25. November 2015

Generalinspekteur a.D. Harald Kujat: Mehr Zusammenarbeit mit Russland zur Lösung des Syrien-Konflikts!

Die Türkei habe bisher keine positive Rolle im Syrien-Konflikt gespielt, kritisierte der frühere Luftwaffengeneral im Deutschlandradio.

Die Türkei habe die Grenzen nach Syrien immer offen gehalten, sodass sowohl europäische IS-Kämpfer als auch Waffen und Material ins Land gelangen konnten.

Kujat äusserte, er habe nicht den Eindruck, dass Russland an einer Eskalation interessiert sei. Durch die militärische Unterstützung der syrischen Armee und mit dem politischen Prozess, der gleichzeitig eingeleitet worden sei, habe Russland eine Tür zur Lösung des Syrien-Konflikts geöffnet. „Das ist im Augenblick die einzige Option, die wir haben: den Druck weiter zu verstärken auf IS und gleichzeitig parallel dazu an einer politischen Lösung arbeiten.“

„Es ist wirklich überlegenswert, ob man nicht zurückkehren sollte auf die Straße der Vernunft und auf die Straße des beiderseitigen Zusammenarbeitens, um diese Krise zu lösen.“

http://www.deutschlandradiokultur.de/es-gibt-erklaerungsbedarf-kujat-kritisiert-tuerkei-nach.1008.de.html?dram%3Aarticle_id=337805

Advertisements
25. November 2015

Erdoğans Sohn Bilal soll es ISIS ermöglichen, Öl aus den eroberten Gebieten zu verkaufen?

x404
Eine der Haupteinnahmequellen von ISIS ist der Verkauf von Erdöl. Wer ermöglicht es ISIS, Öl aus den eroberten Gebieten zu verkaufen? Niemand Geringerer als Erdoğans Sohn Bilal höchstpersönlich. Fotos, die ihn mit mutmasslichen ISIS-Anführern zeigen wurden veröffentlicht
 
Die Kinder des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan sind in fragwürdige Aktivitäten involviert. Bilal Erdoğan handelt mit ISIS erbeuteten Öl aus dem Nahen Osten. Sümeyye Erdoğan soll angeblich ISIS-Kämpfer in geheimen Militärhospitälern mit medizinischen Gütern versorgen.
 
25. November 2015

Kaveh Ahangar: Warum hat die Türkei den russischen Kampfjet im syrischen Luftraum abgeschossen?

Warum hat die Türkei den russischen Kampfjet im syrischen Luftraum abgeschossen? Der „IS“ verkauft das meiste Öl über die Türkei und die türkische Regierung gibt dem „IS“ logistische, militärische und medizinische Unterstützung. Türkische Geschäftsleute, vor allem Bilal Erdogan – der Sohn des türkischen Präsidenten – profitieren vom Ölschmuggel. Sie importieren das schwarze Gold und verkaufen es weiter auf dem Schwarzmarkt. Da nun aber russische Kampfjets im Gegensatz zur NATO zum ersten Mal die Infrastruktur und Ölraffinerien des „IS“ ernsthaft bombardieren, sind auch die Ölexporte gefährdet. Das passt der türkischen Regierung natürlich nicht. Hinzu kommt, dass Russland auch andere anti-Assad Gruppen wie al-Nusra, Ahrar al-Sham und turkmenische Brigaden bekämpft, die wiederum von den USA, Golfstaaten und der Türkei unterstützt werden. Die Türkei hat von den USA und der NATO also höchstwahrscheinlich die Erlaubnis bekommen diesen Militärschlag durchzuführen, um die Russen zu warnen. Denn das letzte was das US-Imperium möchte, ist, dass Assad und dadurch auch Iran gestärkt aus diesem Konflikt herauskommen. Wenn Putin schlau genug ist, was ich vermute, dann bricht er keinen Krieg vom Zaun, weil er sonst die NATO am Hals hat und den Konflikt nur verlieren kann. Währenddessen nutzt die Bundesregierung die Gunst der Stunde und verkündet bis zu 650 Soldaten nach Mali zu schicken, wobei zusätzliche Militärhilfe für Frankreich nicht ausgeschlossen sei. Diese Anbiederung an die Militärindustrie erhöht auch in Deutschland die Terrorgefahr.

Kaveh ist ein deutscher Rapper iranischer Herkunft, der in Berlin leb.

25. November 2015

Lawrow: Abschuss von Su-24 geplante und absichtliche Provokation der Türkei – RTdeutsch

Laut Einschätzung des russischen Außenministers Sergej Lawrow handelt es sich bei dem Abschuss der Su-24 durch das türkische Militär um eine geplante und absichtliche Provokation. Der russische Chef-Diplomat hinterfragte zudem, dass die NATO ebenso wie die EU es versäumten, Russland gegenüber ihr Bedauern und Beileid für den Verlust von russischem Menschenleben im Zuge des Abschusses zu bekunden

weiterlesen

https://deutsch.rt.com/international/35739-lawrow-abschuss-von-su-24/

25. November 2015

Ankara’s oil business with ISIS – RT

Moscow has accused Turkey of helping Islamic State in the illegal oil trade which helps finance the terrorist group. According to analysts, Russian airstrikes in Syria are disrupting the profitable deals for Turkish middlemen, including Ankara officials.

Turkish social media has posted photos of Turkish President Recep Erdogan’s son Necmettin Bilal having dinner in an Istambul restaurant with an alleged ISIS leader, who it is claimed participated in massacres in Syria’s Homs and Rojava, the Kurdish name for Syrian Kurdistan or Western Kurdistan.

weiterlesen

https://www.rt.com/business/323391-isis-oil-business-turkey-russia/

25. November 2015

Putin zum Abschuss der Su-24 / ARD und BILD verdrehen bewusst die Fakten

Pressekonferenz von Putin zum Abschuss der Su-24 – Deutsche Übersetzung

Siehe: https://deutsch.rt.com/international/35727-pressekonferenz-von-putin-zum-abschuss/

Nach Abschuss von russischem Kampfjet: ARD und BILD verdrehen bewusst die Fakten

Siehe: https://deutsch.rt.com/inland/35726-nach-abschuss-von-russischem-kampfjet/

25. November 2015

14 African Countries Forced by France to Pay Colonial Tax For the Benefits of Slavery and Colonization

Did you know many African countries continue to pay colonial tax to France since their independence till today!

When Sékou Touré of Guinea decided in 1958 to get out of french colonial empire, and opted for the country independence, the french colonial elite in Paris got so furious, and in a historic act of fury the french administration in Guinea destroyed everything in the country which represented what they called the benefits from french colonization.

weiterlesen

http://www.siliconafrica.com/france-colonial-tax/

25. November 2015

OSZE-Chef empört über US-Doppelmoral – sputniknews

http://de.sputniknews.com/politik/20151125/305913615/kosovo-donezbecken-dacic.html

 

Der OSZE-Vorsitzende Ivica Dačić hat die USA wegen doppelter Moral in Bezug auf das von Serbien abtrünnige Kosovo und den von der Ukraine abtrünnigen Donbass scharf kritisiert.

Einerseits forderten die USA eine Aufnahme des Kosovo in die OSZE, andererseits kritisierten sie die russische Unterstützung für das Donbass-Volk, sagte Dačić, Serbiens Vizepremier und Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) auf einer Konferenz in Belgrad.

„Bei einem OSZE-Treffen zur Ukraine in Wien, bei dem die westlichen Staaten Russland der Verletzung der territorialen Einheit und der Souveränität der Ukraine beschuldigten, forderten Vertreter der USA und Albaniens eine Aufnahme des Kosovo in die OSZE“, teilte Dačić mit.

Diese Politik zerstöre „die Prinzipien, auf denen die Weltgemeinschaft beruht“. Es sei unzulässig, diese Prinzipien je nach eigenen Interessen unterschiedlich anzuwenden. Ein weiteres Beispiel sei Palästina. „Vor vier Jahren waren die USA gegen die Aufnahme Palästinas in die UNESCO. Nun unterstützen sie die Aufnahme des Kosovo.“

25. November 2015

Gaga-Journalisten und Gotteskrieger bei SU-24-Abschuss Seit an Seit – sputniknews

 

Rüdiger Göbel 25.11.2015

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan lässt ein russisches Kampfflugzeug auf syrischem Gebiet abschießen – und was machen die Propagandisten der Gotteskrieger in Berlin: Sie erklären den russischen Staatschef Wladimir Putin zum Aggressor.

Hier weiter: http://de.sputniknews.com/meinungen/20151125/305902003/tuerkei-bild-handelsblatt-militaerflugzeug.html

25. November 2015

CNN brands ISIS terrorists as ‘officials’ – RT

CNN has come out with a new definition of Islamic State leaders. Kalashnikov-wielding militants who cut off captives‘ heads, trade slaves and whose hate speeches promise jihad against the whole world are now called “officials”, according to the network.

x403

25. November 2015

Ein Rückschlag für Syrien (Türkische Luftwaffe schießt russischen Militärjet ab) German Foreign Policy

ANKARA/MOSKAU/BERLIN
(Eigener Bericht) – Zum wiederholten Male legt Deutschlands NATO-Partner Türkei dem Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS) Steine in den Weg. Mit dem Abschuss eines russischen Militärjets, der am gestrigen Dienstag auf syrischem Territorium niederging, hat die Türkei das jüngst vom UN-Sicherheitsrat geforderte internationale Vorgehen gegen den IS weiter erschwert. Zudem hat sie die Verhandlungen über eine politische Lösung für den Syrien-Krieg, die zuletzt Fortschritte gemacht hatten, weiter verkompliziert. Damit folgt das Land, das zu den wichtigsten Verbündeten Deutschlands im Nahen und Mittleren Osten zählt, präzise seiner bisherigen Politik: Lange unterstützte Ankara den IS direkt – mit logistischer Hilfe und mit Ausrüstung; inzwischen ist es dazu übergegangen, den Kampf gegen den IS zu torpedieren, unter anderem mit Attacken auf bewaffnete Verbände der kurdischsprachigen Minderheit Syriens. Berlin fordert nun, wie die anderen NATO-Hauptmächte auch, die Türkei zur Deeskalation gegenüber Russland auf. Hatte es die türkische Unterstützung für den IS lange Zeit stillschweigend gebilligt, weil damit der gemeinsame Feind Assad geschwächt wurde, orientiert es zusammen mit seinen transatlantischen Verbündeten nach den Pariser Terroranschlägen verstärkt auf den „Anti-Terror-Kampf“. Zudem sieht die Bundesregierung Chancen, ihren Einfluss im Nahen und Mittleren Osten nach einem Waffenstillstand im Syrien-Krieg zu vergrößern.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59259

25. November 2015

Rainer Rupp: Hasardeure in Ankara öffnen Büchse der Pandora – RTdeutsch

In einem exklusiven Gastbeitrag analysiert Rainer Rupp, vormals Top-Spion der DDR im NATO-Hauptquartier in Brüssel, die derzeitige geopolitische Lage nach dem Abschuss der russischen Su-24 durch das türkische Militär. Hat Erdogan die Entscheidung zum Abschuss ohne US-Rückendeckung treffen können? Und welche Rolle wird Deutschland als NATO-Bündnispartner und mit derzeit noch an der deutsch-türkischen Grenzen stationierten Patriot-Raketen spielen?
https://deutsch.rt.com/meinung/35724-hasardeure-in-ankara–hat/
25. November 2015

Sputnik – Would Turkey Act Without US Permission? – Daniel McAdams

The shooting down of a Russian bomber by Turkish aircraft shocked the Kremlin. But in an interview with Sputnik, Daniel McAdams, executive director of the Ron Paul Institute for Peace and Prosperity, describes what effect the incident will have on the world stage.
http://sputniknews.com/military/20151125/1030702450/daniel-mcadams-turkey.html
25. November 2015

Sputniknews – Die Linken in Lateinamerika verlieren an Macht

In Argentinien sind die Ergebnisse der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen bekannt gegeben worden. Als Sieger ging der Vertreter der rechten Opposition hervor. Damit ging in Argentinien die lange Zeit der linken Regierung zu Ende.
http://de.sputniknews.com/zeitungen/20151124/305892004/linken-lateinamerika-verlieren-macht.html
25. November 2015

Syriens Präsident Assad: Alle Hilfen Saudi-Arabiens und Katars an den IS laufen über die Türkei

Damaskus (IRNA/ISNA) – Der syrische Präsident Baschar al-Assad betonte, dass alle Hilfen und Spenden Saudi-Arabiens und Katars an die Terrormiliz sogenannter „Islamischer Staat“, IS, über die Türkei und mit der persönlichen Unterstützung Erdogans und Davutoglus für diese Terrororganisation, erfolgen.

 

Am Montag hat Baschar al-Assad in einem Interview mit der chinesischen Webseite „Phoenix“ von Saudi-Arabien und Katar als einem Hinterhof des IS gesprochen. Er sagte weiter, dass für die Beseitigung des Terrorismus kein Zeitplan erstellt werden könne, denn dieses Thema sei nicht von Fortschritten am Boden abhängig sondern von den Hilfen, die die Terroristen von anderen Ländern erhalten, denn eine politische Lösung sei nicht zum Vorteil für viele Länder der Region und des Westens.

Er fügte hinzu: Diese Länder glauben, dass sie durch die Unterstützung der Terroristen die syrische Regierung stürzen können, und aus diesem Grund versuchen sie die Krise in Syrien zu verlängern und beabsichtigen nicht wirklich die Bekämpfung des Terrorismus. 

%d Bloggern gefällt das: