Warum er den Friedensnobelpreis ablehnt: Ex-Präsident von Uruguay Jose Mujica 

“Es ist der Krieg, der dem Friedensnobelpreis das Gesicht gibt, in dieser Welt. Darum dachte ich mir, ich werde diesen Preis ablehnen. Es gibt Krieg in jeder Ecke der Welt, muss dies eigentlich sein? Es führt zur Depression. Die moderne Art und Weise zu kämpfen, aufgrund der technologischen Entwicklungen und Fortschritte dient nur dazu, die Regierungen reich zu machen. Ich denke, für den Frieden müssen alle Völker der Welt zusammen kommen und NEIN zum Krieg sagen.“

%d Bloggern gefällt das: