Gemeinsame Operation der USA und Türkei an Grenze zu Syrien

Paris (IRNA) – Die USA und die Türkei haben, den Angaben des US-Außenministers zufolge, eine gemeinsame Operation zur vollständigen Schließung der nördlichen Grenzen Syriens begonnen.
John Kerry, der zur Beileidsbezeugung nach den terroristischen Anschlägen in Paris, nach Frankreich gekommen ist, sagte am Dienstag, bei einem Gespräch mit dem Sender CNN, dass  75 Prozent der gemeinsamen Grenze zwischen der Türkei und Syrien schon geschlossen worden sei, und mit dieser gemeinsamen Operation würden sie die restlichen 98 Kilometer auch noch sperren. Der US-Botschafter in Ankara, John Bass, sagte seinerseits am Dienstag den Reportern: Diese Operation erfolge zur Bekämpfung des Menschen- und Warenschmuggels an einem Teil der syrisch-türkischen Grenze. Die Türkei besitzt – mit 910 Kilometern Länge – unter den Nachbarstaaten Syriens, die längste Landgrenze zu diesem Nachbarn. Noch haben sich die türkischen Regierungsvertreter nicht zu dieser Operation geäußert, doch der türkische Außenminister hatte vor Kurzem bei einer Sitzung im irakischen Erbil von einem bevorstehenden Einsatz in Syrien gesprochen.
%d Bloggern gefällt das: