Archive for November 12th, 2015

12. November 2015

Büro Inge Höger: Bundesregierung zu toxischen Panzerbrechern

Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion zur toxischen Wirkung von Panzerbrechern.

Kommentar aus dem Büro Inge Höger.

http://www.inge-hoeger.de/start/frieden/detail/zurueck/frieden/artikel/giftige-panzerbrecher-regierung-leugnet-gefahren/

Advertisements
12. November 2015

Kultur der Abschreckung Drucken E-Mail Deutschland beschließt, auf alle Flüchtlinge, die nach dem 21. Oktober eingereist sind, wieder das Dublin-Verfahren anzuwenden l HINTERGRUND

Von THOMAS EIPELDAUER, 11. November 2015 – 

Endlich ist er da, der „Wendepunkt von der grenzenlosen Willkommenskultur zurück zu einer Kultur der Vernunft und des Augenmaßes“, freute sich die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner am gestrigen Dienstag. Der Grund, warum die rechtskonservative Politikerin, die kürzlich offen einen Ausbau der „Festung Europa“ forderte, jubilierte, liegt in einer Ankündigung des deutschen Innenministeriums: Auch auf syrische Flüchtlinge sollen künftig wieder die Dublin-Regelungen angewendet werden.

Weiterlesen

http://www.hintergrund.de/201511113745/politik/inland/kultur-der-abschreckung.html

12. November 2015

Weggesperrt und schikaniert USA: Unterstützer fordern Begnadigung von Indigenen-Aktivist Peltier – junge Welt

Nach fast vierzig Jahren Haft befindet sich der US-amerikanische Indigenen-Aktivist Leonard Peltier in einer schlechten körperlichen Verfassung. Die Dringlichkeit einer sofortigen Freilassung bekräftigten Familienangehörige des 71jährigen politischen Gefangenen nun erneut in einem offenen Brief. In dem an Senatoren und Abgeordnete des US-Kongresses gerichteten Schreiben warf Kari Ann Boushee, eine Nichte Peltiers, am Sonntag im Namen der Familie die Frage auf, was die Legislative gegen die menschenunwürdigen Haftbedingungen alternder Gefangener zu tun gedenke. Diese litten unter »Schikanen, Vernachlässigung und Ausbeutung« durch die verantwortlichen Institutionen. »Wie viele Gefangene müssen noch vorzeitig sterben, bevor Sie etwas tun?«

weiterlesen

https://www.jungewelt.de/2015/11-12/026.php

12. November 2015

UK nukes are ‘militarily irrational, not credible,’ says former nuclear commander l Russia Today

In an open letter to Corbyn – who caused a stir in the UK when he said he would never “push the button” if elected prime minister – the former pilot argues Trident is “militarily irrational and not credible.” Green debunks several commonly held arguments in favor of the UK retaining its nuclear deterrent, including the idea that Trident nuclear missiles are under British control. In reality Britain relies heavily on US military infrastructure.
https://www.rt.com/uk/321611-trident-nukes-weapons-corbyn/
12. November 2015

DGB und CLC sprechen sich gegen Handelsabkommen CETA aus l Die Freiheitsliebe

Nach dem Regierungswechsel in Kanada fordern nun der Vorsitzende des Canadian Labour Congress (CLC) Hassan Yusuff und der Vorsitzende des DGB das Handelsabkommen CETA nicht zu ratifizieren. Stattdessen sollen sich Kanada und die EU in neuen Verhandlungen dafür einsetzen ein faires Handelsabkommen zu entwerfen.
http://diefreiheitsliebe.de/politik/dgb-und-clc-gegen-ceta/
12. November 2015

Obama lässt Sanktionen gegen Iran ein weiteres Jahr wirken l Sputnik

„Unsere Beziehungen mit dem Iran sind vorerst nicht zum normalen Zustand zurückgekehrt“, erklärte Obama. „Aus diesem Grund beschloss ich, dass es notwendig ist, das Regime des nationalen Notstands fortzusetzen, das per Dekret 12170 in Bezug auf den Iran eingeführt wurde.“
http://de.sputniknews.com/politik/20151111/305536785/usa-iran-sanktionen-jahr.html
12. November 2015

UN Chief Condemns US` Syria Position, Endorses Putin’s l Russia Insider

Even Ban Ki-moon – usually solidly in US` pocket – thinks Washington`s insistence that Assad `must go` before a solution can be sought is mad.
In an interview with Spanish newspapers that was published October 31st, U.N. Secretary General Ban Ki-Moon condemned U.S. President Barack Obama’s demand that Syrian President Bashar al-Assad be removed from office.
http://russia-insider.com/en/politics/un-chief-condemns-us-syria-position-endorses-putins/ri10888
12. November 2015

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon fordert Saudi-Arabien zur Kooperation mit den UN-Gesandten für Jemen und Syrien auf

Riad (IRIB) – UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat am Dienstag bei einem Treffen mit dem saudischen König Malek Salman in Riad diesen zur Kooperation mit den UN-Sondergesandten für Jemen und Syrien aufgefordert.

Der UN-Generalsekretär forderte zudem die Konfliktparteien im Jemen auf, den Schutz der  Zivilbevölkerung zu beachten und äußerte die Hoffnung, dass es bei der nächsten Syrien-Konferenz in Wien zu Fortschritten in Richtung einer politischen Lösung kommen wird.

Die von Saudi-Arabien angeführte Kriegskoalition begann am 26. März mit Luftangriffen auf Ziele im Jemen. Seitdem sind laut der UNO über 2.600 Zivilsten ums Leben gekommen.

12. November 2015

Moskau warnt Washington vor Ausweitung des Raketenabwehrschildes in Europa

(IRNA/IRIB) – Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Anspielungen des Westens auf das iranische und nordkoreanische Raketenprogramm, als Rechtfertigung für die Ausweitung des US-Raketenabwehrprogramms in Europa bezeichnet, und den Westen vor entsprechenden russischen Reaktionen gewarnt.

Einem Bericht von Russia al-yaum zufolge hat Wladimir Putin am Dienstag bei einer Sitzung mit Verantwortungsträgern der russischen Rüstungsindustrie und der Armee in Moskau bekannt gegeben, dass die USA und ihre Verbündeten die russischen Besorgnisse ignorieren, deswegen sollten sie sicher sein, dass Moskau entsprechende Reaktionen auf ihr Vorgehen zeigen werde. Der russische Präsident wies daraufhin, dass die Armee seines Landes Waffen zur Verfügung habe, die die Fähigkeit hätten jedes Raketenschild zu durchdringen. Er betonte, dass Russland sich in der ersten Phase auf die eigenen Kampfsysteme, die die Fähigkeit der Durchdringung jeden Raketenschildes hätten, fokussieren werde. Putin wies auch daraufhin, dass die USA  das iranische Atomprogramm ausnutzten, um ihre wahren Absichten, nämlich die militärische Überlegenheit in der Welt zu erreichen. Er fügte hinzu, dass das wahre Ziel der USA die  Eliminierung jeglicher atomarer Strategien anderer Atommächte, wie z.B. Russlands sei. Er hob hervor, dass die russische Rüstungsindustrie in den vergangenen drei Jahren  sehr fortschrittliche Waffensysteme produziert und erfolgreich getestet habe, die in der Lage sind jegliche Mission unter schwierigsten Raketenangriffen zu erfüllen.

12. November 2015

Putin: US missile defense aimed at neutralizing Russia nukes, N. Korea & Iran just a cover l rt.com

https://www.rt.com/news/321434-us-missile-shield-putin/

Published time: 10 Nov, 2015 15:06

Vladimir Putin said the US is trying to “neutralize Russia’s nuclear potential” with its on-going deployment of a missile defense shield in Europe. The Russian president has promised a response.

“References to Iran and North Korea nuclear threats are just a cover for the true purpose [of NATO missile defense]. That is to neutralize the potential of other nuclear states not the US or its allies – primarily Russia,” Putin said during a meeting in Sochi dedicated to national military development. “The US is attempting to achieve strategic military superiority, with all the consequences that entails.”

Vladimir Putin has reminded that Iran reached a landmark nuclear deal with world powers in July. The agreement would remove sanctions that have crippled its economy, in exchange for severe restrictions on Tehran’s nuclear program.

Russia has been repeatedly told Iran is the main threat.

“Now, the Iranian problem is off the table – treaties have been signed and ratified. Yet, the work on missile defense continues, as before,” Putin said.

The Russian leader promised Russia would take the “necessary measures to respond by strengthening its own missile defense.”

“And at the first stage we are also going to develop strike weapons that can penetrate any missile defense shield.”

Over the last three years, the Russian defense industry has created and successfully tested a range of promising weapons that can operate against a multilayer missile defense system, the Russian president said.

In June, Putin announced Russia would add 40 new-generation intercontinental ballistic missiles to its nuclear arsenal this year. In briefing to the media after the Sochi meeting, Putin’s press secretary, Dmitry Peskov, insisted that Russia’s strategic warfare expenditures, would not emulate „the American path of extortionate expense.“

Putin said Russia’s concerns over US missile defense had been “ignored.”

“We have pointed out that these actions [construction of the shield] are an attempt to undermine the nuclear parity principle, and to destabilize the existing world and regional order.”

Last month, nine NATO states conducted a joint test of the ship-mounted anti-missile Aegis system in its first ever European exercise, off the coast of Scotland. Days later, the US staged a separate $230-million intercept of dummy nuclear launches near Wake Island in the Pacific.

First developed under Ronald Reagan, plans for a ballistic missile shield were revived by the George W. Bush administration in 2002. But the major rift with Russia began in 2007 when Poland and the Czech Republic agreed to host missile bases on their territory, despite protests from Moscow. The Czechs later withdrew from the US missile defense plans.

Since coming to power in 2008, Barack Obama has modified the plan, increasing its cost efficiency, but not its purpose. When it becomes fully operational – scheduled for early in the next decade – the system will comprise Aegis-equipped ships patrolling from Spain, and rocket equipped silos in Romania and Poland, with Turkey, Germany and other NATO states providing radar capability.

%d Bloggern gefällt das: