Syrien: Türkei stellt Bodentruppen in Aussicht – Telepolis

In einem CNN-Interview macht sich Davutoglu erneut für eine „Sicherheitspufferzone“ in Syrien stark und plädiert für eine integrale internationale Strategie im „Kampf gegen den IS“, für die er dann auch türkische Bodentruppen in Aussicht stellt. Luftangriffe alleine würden gegen den IS kaum etwas bewirken. So hängt also auch der türkische Politiker das Etikett „Kampf gegen den IS“ vor politische Ziele, die ihm näher stehen: die Verhinderung eines zusammenhängenden kurdischen Territoriums und den Regime Change in Damaskus.
http://www.heise.de/tp/artikel/46/46518/1.html