Archive for Oktober 8th, 2015

8. Oktober 2015

Kleriker Kleriker aus Saudiarabien rufen zum heiligen Krieg gegen Russland auf

Moskau führe mit seinem Eingreifen in Syrien einen ‚christlichen Kreuzzug‘. Dutzende prominente Geistliche aus Saudi-Arabien rufen auf zum Heiligen Krieg gegen Russland.

8. Oktober 2015

Syrische Kurden befürworten Russlands Anti-Terror-Bemühungen in Syrien l sputniknews

 

Syrische Kurden unterstützen die russischen Handlungen für den Kampf gegen den Islamischen Staat in Syrien und hoffen auf eine militärische Zusammenarbeit mit Moskau, wie der Chef der kurdischen Partei Demokratische Union, Salih Muslim Muhammad, RIA Novosti sagte.

Die Demokratische Union ist eine einflussreiche Partei des syrischen Kurdistans, Salih Muslim Muhammad ist ihr Gründer und Vorsitzender. Der Kampfflügel der Partei sind die „Volksverteidigungstrupps“.

„Wir sind an der Seite von allen, die gegen den Terrorismus in Syrien kämpfen. Was Russland betrifft, so genießen seine – wenn auch verspäteten Handlungen – unsere Unterstützung. Wir hoffen, dass dies letztlich zur politischen Konfliktlösung im Syrien-Konflikt beiträgt“, sagte Salih Muslim Muhammad. Russlands Luftschläge gegen die IS-Stellungen seien, so der Politiker, „effizient und erreichen das Ziel“. Davon zeuge die „laute Reaktion seitens der Medien aus den Ländern, die den Terrorismus in Syrien unterstützen“, so Muhammad.

Moskau könne bei der Operation in Syrien aktiv mit den kurdischen Selbstverteidigungstrupps zusammenwirken, die sich als sehr effizient im Kampf gegen den IS bewährt haben. „Die kurdische Seite kooperiert derzeit mit der internationalen Koalition, und wir wünschen uns natürlich, dass die Kurden und die Koalition beim Antiterrorkampf mit Russland zusammenwirken. Wir wollen einen Schulterschluss all dieser Seiten im Kampf gegen den Terrorismus“, sagte der Chef der kurdischen Partei.

Siehe: http://de.sputniknews.com/politik/20151005/304725154.html#ixzz3nheWgQKM

8. Oktober 2015

„Jeder Krieg wird an der ‚Heimatfront‘ medial verkauft“ l nachdenkseiten

 

Dass das erste Opfer des Krieges stets die Wahrheit ist – diese Weisheit firmiert seit Langem als geflügeltes Wort im deutschsprachigen Raum und ist durch vielerlei vortreffliche Recherchen, die ein trauriges Bild der Funktion unserer Massenmedien zu Kriegs- und Krisenzeiten zeichnen, belegt. Dass es um diese auch allgemein nicht sonderlich gut bestellt ist, haben unlängst etwa Walter van Rossum („Ja, lügen die Medien denn nun oder nicht?“) und Eckart Spoo („Keine Demokratie ohne Demokratisierung der Medien!“) in NachDenkSeiten-Interviews skizziert. Was aber tun? Wie entrinnen wir der Propaganda und Feindbildproduktion? Zu diesen Fragen sprach Jens Wernicke mit dem Schweizer Friedensforscher Daniele Ganser, der in einigen Tagen in Berlin unter dem Titel „Medienkompetenz: Wie funktioniert Kriegspropaganda und was kann man dagegen tun?“ referiert.

Hier weiter: http://www.nachdenkseiten.de/?p=27860#more-27860

8. Oktober 2015

Terror der Todesengel – nachdenkseiten

 

Abseits der Öffentlichkeit häufen sich in Afghanistan die Berichte über Drohnen-Angriffe. Das Land ist das am meisten von Drohnen bombardierte Land der Welt. Wer dabei getötet wird, ist oftmals unklar. Von Emran Feroz.

Zum Artikel: http://www.nachdenkseiten.de/?p=27844

8. Oktober 2015

Schrecklicher „Unfall“ im afghanischen Krankenhaus in Kundus? – von Sabine Bock

x139

Warum gibt es eine Verweigerung der US-Regierung eine unabhängige Untersuchung einzuberufen, wenn es sich um einen schrecklichen „Unfall“ durch einen Luftangriff auf ein afghanisches Krankenhaus in Kundus handeln soll?

Aber diejenigen, die bereits wissen, dass dies ein schrecklicher Fehler war und kein US-Personal jemals absichtlich einen Angriff auf einem Krankenhaus zulassen würden, auch wenn sie dachten, es gäbe Taliban-Kämpfer im Inneren, sollten am eifrigsten eine glaubwürdige Untersuchung ermöglich und einberufen, nämlich, die eine nach den Genfer Konventionen, wie es die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ forderte. Diese Gräueltat gehört vor den Internationalen Strafgerichthof in Den Haag.

Den ganzen Artikel von Sabine Bock hier lesen: http://bit.ly/1jc4qBD

8. Oktober 2015

Chef-Berater des Kiewer-Innenministeriums: Wir sollten dem Islamischen Staat helfen, Rache an russischen Soldaten zu nehmen l rtdeutsch

 

Anton Geraschenko, Chef-Berater des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow, hat die ukrainische Bevölkerung dazu aufgerufen, alle bekannten Informationen über russische Soldaten in Syrien zu sammeln und auf einer Webseite öffentlich zu machen, damit „Militante des Islamischen Staates sie auffinden und Rache nehmen können“.

Hier weiter: http://www.rtdeutsch.com/33702/headline/chef-berater-des-kiewer-innenministeriums-wir-sollten-dem-islamischen-staat-helfen-rache-an-russischen-soldaten-zu-nehmen/

%d Bloggern gefällt das: