Griechenland Schuldenschnitt: Zweierlei Maß

pa-news – Während Griechenland gedemütigt[1], ausgeplündert[2] und sozial wie wirtschaftlich nachhaltig zerstört[3] wird, was uns gern als „alternativlos“ verkauft wird, sieht es dagegen so aus, als würde die Ukraine – die auch mit über 95% des BIP verschuldet ist und deren Wirtschaft mittelfristig weiter schrumpfen wird – einen Schuldenschnitt vom IWF bekommen.[4]

Nun ist die Ukraine zwar (noch) nicht in der EU, sie hat aber ein Assoziierungsabkommen unterzeichnet (die Kontroverse darüber führte bekanntlich zur Spaltung des Landes und in den Bürgerkrieg). Die Situationen sind also durchaus vergleichbar.
Somit wird klar, daß es im Fall von Ländern an der europäischen „Peripherie“ (ein Unwort!) nicht in erster Linie um Schulden und Verbindlichkeiten geht, sondern v.a. um politische Willfährigkeit.

[1] https://twitter.com/annzabel/status/620657728743165952
[2] http://www.tagesschau.de/wirtschaft/schaeuble-papier-103.html
[3] http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/griechenland-forderungen-die-athen-niemals-erfuellen-kann-1.2538217
[4] http://www.heise.de/tp/news/Schuldenschnitt-fuer-die-Ukraine-2733402.html