jungewelt l Iran ist grundsätzlich mit starken Beschränkungen seines Atomprogramms einverstanden

 

Von Knut Mellenthin

Iran hat bei den Verhandlungen, die in der vorigen Woche in Lausanne stattfanden, langfristigen Einschränkungen seines zivilen Atomprogramms zugestimmt. Es handelt sich dabei allerdings nur um eine bedingte Einigung, denn als gemeinsamer Grundsatz gilt: »Nichts ist vereinbart, solange nicht alles vereinbart ist«. Die Ausarbeitung der Einzelheiten eines Langzeitabkommens soll bis zum 30. Juni erfolgen.

Hier weiterlesen: https://www.jungewelt.de/2015/04-11/102.php

%d Bloggern gefällt das: