Projekt Moses (www.projektmoses.de) – Flüchtlinge verschenken Geld

„Wenn die Menschen im reichen Deutschland schon für fünfzig Euro stundenlang durch die Kälte laufen, dann müssen sie doch verstehen, dass wir uns auf den Weg nach Europa machen, wenn unser Leben und unsere Freiheit bedroht ist“, sagte Hauptinitiator Zerai Kiros Abraham, der sich im Projekt Moses (www.projektmoses.de) engagiert, ein Haus der Begegnung plant und über seine Facebookseite dafür wirbt.

Per Twitter gibt es Hinweise auf die Verstecke. Menschen durchsuchen Parks und Fußgängerzonen nach den Päckchen, in denen in der Regel 50 Euro versteckt sind.