Archive for Januar 18th, 2015

18. Januar 2015

[news.dkp.de] Ukraine: Krieg oder Diplomatie?

Rede des Ständigen Vertreters der Russischen Föderation bei der OSZE, Andrej Kelin, in einer Sitzung des Ständigen OSZE-Rats zur Situation in der Ukraine und zur Verletzung der Minsker Vereinbarungen durch die ukrainischen Behörden am 15. Januar 2015 in Wien, Wortlaut http://news.dkp.suhail.uberspace.de/2015/01/ukraine-krieg-oder-diplomatie/
18. Januar 2015

[ceiberweiber.at] Wolfgang Effenberger: EU-Parlament von US-Kriegsvirus infiziert

Man sieht sich an die Resolution 758 des US-Repräsentantenhauses im Dezember erinnert, die einer Kriegserklärung gegen Russland gleichkommt: Das EU-Parlament unterstützt den Kriegskurs der USA mit einer höchst einseitigen Entschließung zur Ukraine am 15. Jänner, die in Mainstreammedien praktisch nicht stattfand. Darin wird der bewaffnete Widerstand von Teilen der Bevölkerung in der Ostukraine gegen den Putsch und seine Folgen als Terrorismus eingestuft; Waffenlieferungen an Kiew werden unterstützt. http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3290
18. Januar 2015

US-Präsident Obama droht dem Kongress mit Veto gegen neue Iran-Sanktionen

Washington (IRNA) – Der US-Präsident hat am Freitag erneut verkündet, falls der Senat  neue Sanktionen gegen den Iran billigt, werde er dagegen Veto einlegen.
Barack Obama und der britische Premierminister David Cameron, betonten am Freitagmorgen bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Weißen Haus, dass sie Sanktionen gegen den Iran strikt ablehnen. Obama sagte: Für den kommenden Monat seien Verhandlungen vorgesehen, erst nach Anschluss dieser Verhandlungen können wir feststellen, ob eine Einigung im Atomstreit mit dem Iran erreicht werden kann.  Obama und Cameron appellierten zudem an den amerikanischen Kongress, die Verhandlungen mit Iran nicht mit der Drohung von neuen Sanktionen zu unterminieren. Wohl gebe es keine Garantie, dass diese Verhandlungen zum gewünschten überprüfbaren Abkommen mit Teheran zu einer Beendigung des Atomstreits führten. Doch es sei klar, dass ein solches Abkommen die bestmögliche Lösung des Streits sei, weshalb die entsprechenden Bemühungen nicht torpediert werden sollten. Obama stellte klar, dass er gegen eine Gesetzesvorlage mit neuen Sanktionsdrohungen das Veto einlegen würde.
18. Januar 2015

[Sputnik] Yemen’s Houthi Militia Say They Abducted Yemeni President`s Chief of Staff

Shiite Houthi militiamen in control of Yemen’s capital claim responsibility for the abduction of President Abdrabuh Mansur Hadi’s chief of staff on Saturday, as a measure to prevent a breach of a UN-brokered agreement with the presidency.
http://sputniknews.com/middleeast/20150117/1017025176.html
18. Januar 2015

Senator McCain heads US delegation to Saudi Arabia to discuss Syria

John McCain has led a delegation of US senators to Saudi Arabia, where they discussed with the Kingdom’s crown prince a Pentagon plan to arm and train the so-called moderate militants in Syria.

The Pentagon has announced it is deploying about 1,000 troops to train the Syrian militants to fight against the ISIL terrorist group.

The training program, which is expected to begin in early spring, will also include hundreds of US support personnel who will be operating at sites in Turkey, Saudi Arabia and Qatar, according to the Pentagon.

A message on the official Twitter feed for Sen. McCain said the US senators also met Saturday with Ahmad al-Jarba, the leader of the so-called Syrian National Council, as well as the commander of Saudi Arabia’s training and equipment program, The Associated Press reports.

McCain, Republican of Arizona, has pressed for increased military aid to militant groups in Syria to fight a “two-front war” against both the government of President Bashar al-Assad and ISIL terrorists controlling large swaths of territory in Syria and neighboring Iraq.

In 2013, McCain held a secret meeting with Syria’s militant leaders. Later it emerged that some ISIL terrorists were among the insurgents the US senator had met and taken photos with.

Critics argue that the Obama administration’s plan to “train and equip” what it calls moderate Syrian militants into a proxy ground force against ISIL is foolhardy, because the US could end up arming terrorists if alliances shift in the future.

‘No moderate militants’ 

Some analysts also reject the notion that “moderate” militants exist in Syria. “Nobody in any position of expertise here thinks that there really is any significant moderate Syrian rebel force. It does not exist,” Dr. Kevin Barrett, professor of Islamic and Middle Eastern Studies, said in an interview on Saturday.

“The forces in Syria that are opposing the government with any kind of power, or any kind of will, and any kind of expertise and competence are, unfortunately, the Takfiri extremists, the same people that we are supposedly fighting, the ISIL people, and of course those groups who were actually largely created by the US and US-allied intelligence networks,” Dr. Barrett added.

“So this is a fraud and a farce. The real purpose, of course, is to undermine the Syrian government and ultimately they are aiming at regime change in Syria,” the analyst stated.

According to the United Nations, more than 200,000 people have been killed and millions displaced due to the turmoil that has gripped Syria for nearly four years.

HRJ/HRJ

18. Januar 2015

[Amerika21] Über 1.000 Personen in Venezuela wegen Schmuggels in Haft

Regierung beschlagnahmt erneut Tausende Tonnen zurückgehaltene Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs. Lagerhallen von Vertriebsfirmen besetzt
https://amerika21.de/2015/01/110649/schmuggler-haft
18. Januar 2015

[Sputnik] Minister: Jüngste Entwicklung in Ostukraine belegt militärische Pläne Kiews

Die jüngste Entwicklung in der Ostukraine erhärtet den ernsthaften Verdacht, dass Kiew die Krise in der Donbass-Region mit militärischen Mitteln beilegen will. Das erklärte Russlands Vizeaußenminister Grigori Karassin am Freitag in Moskau.http://de.sputniknews.com/militar/20150116/300644154.html

18. Januar 2015

[antikrieg.com] Obama und Cameron einigen sich auf Fortsetzung der Sanktionen gegen Russland

Die Sanktionen riskieren, zu einer Auseinandersetzung in der Europäischen Union zu führen, nachdem sowohl Deutschland als auch Frankreich sich vor kurzem für ein Ende der Sanktionen ausgesprochen haben und der deutsche Vizekanzler den Befürwortern von Sanktionen vorwarf, ohne guten Grund Sanktionen zu fordern.
http://antikrieg.com/aktuell/2015_01_17_obama.htm
%d Bloggern gefällt das: