Archive for November 29th, 2014

29. November 2014

weltnetz.tv ll Schandurteil der Grand Jury in Ferguson

 

„Es war kaum eine Überraschung, weil viele Schwarze – im Gegensatz zu vielen anderen – wissen, dass diese Nation als eine sogenannte Sklavenhalter Republik begann und Misshandlung und Tötung von Schwarzen nichts Neues sind.“

Professor Dr. Gerald Horne und Bürgerrechtsaktivist Kevin Alexander Gray über das Urteil der Grand Jury in Ferguson.

Siehe Interview (knapp 9 Minuten) in Deutsch hier: http://weltnetz.tv/video/602

29. November 2014

Spiegel ll Vorstoß von Außenminister Lieberman: Araber sollen Israel gegen Geld verlassen

Israel will sich per Gesetz zum jüdischen Nationalstaat erklären – in dem sollen nach dem Willen von Außenminister Lieberman offenbar keine Araber leben. Wer geht, soll Geld bekommen.

weiterlesen

http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-avigdor-lieberman-will-arabern-geld-fuer-wegzug-zahlen-a-1005598.html

29. November 2014

junge Welt ll Der Aufstand zum »Regime Change« in Syrien ist im Niedergang begriffen.

Der Aufstand zum »Regime Change« in Syrien ist im Niedergang begriffen. Mit dem Vormarsch der Milizen des »Islamischen Staats« scharen sich immer größere Teile der Bevölkerung um Präsident Baschar Al-Assad. Zunehmend mehr selbst aus den Reihen derjenigen, die gleichzeitig für seinen baldigen Abgang beten. Man muss den Damaszener Regenten nicht mögen, um zu der naheliegenden Schlussfolgerung zu kommen, dass es sich in seinem säkularen Staat besser leben lässt als im Kalifat.

weiterlesen

https://www.jungewelt.de/faulheit-arbeit/leichensch%C3%A4ndung

29. November 2014

jung Welt ll Gespräche in Sotschi Syrischer Außenminister zu Besuch in Russland. Verkaufsstopp von gestohlenem Öl gefordert. USA trainieren Rebellen in Katar

Karin Leukefeld; Damaskus 28.11.2014

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat erneut den Versuch verurteilt, »mit Hilfe extremistischer Gruppen einen ›Regimechange‹ in Syrien« durchsetzen zu wollen. Der »Kampf gegen den Terror« in dem Land dürfe »nicht mit zweierlei Maß« gemessen werden. Die von Washington geführte Koalition gegen die Dschihadistenmilizen des »Islamischen Staates« (IS; arabisch Daisch) müsse vor Luftangriffen gegen dessen Stellungen auf syrischem Boden von Damaskus die Zustimmung einholen. Alles andere sei ein Verstoß gegen das Völkerrecht, sagte Lawrow nach einem Treffen mit seinem syrischen Amtskollegen Walid Al-Muallem im russischen Sotschi am vergangenen Mittwoch. Die »terroristische Gefahr im Mittleren Osten« stehe ganz oben auf der internationalen Agenda. Russland werde Syrien und andere Staaten weiter bei diesem Kampf beraten und unterstützen.

weiterlesen

https://www.jungewelt.de/ausland/gespr%C3%A4che-sotschi