Archive for November 15th, 2014

15. November 2014

[Global Research] How Corporate Media Beats the Drums Of War, Smears Alternative Voices

Transcript of Speech by Mnar Muhawesh of Mint Press News on the Role of the Alternative Media
Thank you so much for having me. I’m honored to be here and to be surrounded by a group of people who have dedicated their lives to understanding the world around them and to helping bring people closer together through the ideals of peace, unity, compassion and understanding. http://www.globalresearch.ca/how-corporate-media-beats-the-drums-of-war-smears-alternative-voices/5414007

15. November 2014

[Freitag] Krieg in der Ostukraine – wie lange noch? Warum gibt es keine Fortschritte bei der Umsetzung des Minsker Protokolls?

Wer mauert hier und warum? Umsetzung des Minsker Protokolls? Wer mauert hier und warum?

Ein Nutzerbeitrag von Bernd Murawski

Bei der Untersuchung der Motive der am Ukraine-Konflikt Beteiligten wird immer wieder auf wirtschaftliche und militärstrategische Interessen verwiesen. Für den durchschnittlichen Nachrichtenkonsumenten  stellt sich der Konflikt dagegen als Machtkampf dar, bei dem er für jene Seite Partei ergreift, die vermeintlich die „bessere Sache“ vertritt. https://www.freitag.de/autoren/bernd-murawski/krieg-in-der-ostukraine-wie-lange-noch

15. November 2014

junge Welt ll EU/USA TTIP gefährdet Hunderttausende Jobs

US-Studie warnt vor Folgen von Freihandelsabkommen. Auch Löhne würden sinken – Arbeitsplatzverlust dank Freihandelsabkommen? Eine aktuelle Studie der US-amerikanischen Tufts University in Massachusetts warnt vor den Folgen von TTIP. Gemäß der Untersuchung würde das transatlantische Vertragswerk zum Abbau Hunderttausender Arbeitsplätze in Europa führen. https://www.jungewelt.de/inland/ttip-gef%C3%A4hrdet-hunderttausende-jobs

15. November 2014

[Gegenmeinung] G20-Gipfel in Brisbane: Ölhandel in Dollar – Bedrohung für die Welt

So würde die Rubrik internationaler Lei(d)medien zum G20-Gipfel in Brisbane lauten müssen, wenn ihre Meinungsmache nicht vom internationalen Finanz- und Großkapital gekauft und kontrolliert wäre. Stattdessen betreibt ihr Laufbursche Obama Aggressionspolitik in Brisbane mit wahrheitswidrigen Insinuationen, ohne jeden Beweis. http://principiis-obsta.blogspot.se/2014/11/g20-gipfel-in-brisbane-olhandel-in.html

15. November 2014

[Sputnik] US Needs NATO Expansion for Possible Confrontation With China: Lawmaker

The United States is trying to consolidate Europe via NATO eastward expansion aiming at rivalry with China for global dominance, the head of the Foreign Affairs Committee of the Russian State Duma declared. http://sputniknews.com/military/20141115/1014786704.html

15. November 2014

[Xinhua] BRICS countries should raise their voice in global economic governance: Chinese president

The BRICS countries should actively participate in international multilateral cooperation and raise their voice in global economic governance, Chinese President Xi Jinping said here Saturday. http://news.xinhuanet.com/english/china/2014-11/15/c_133791796.htm

15. November 2014

[Sputnik International] Moscow Interested in MH17 Crash Investigation as It Has Nothing to Hide

“A series of open questions remain. If we had anything to hide, let’s put it this way, we wouldn’t probably have such a sharp interest to reveal all the facts and to do it without delay,” Ryabkov told journalists. There are serious grounds to believe that the United States is involved in artificial hampering of MH17 crash investigation, Russian Deputy Foreign Minister said. http://sputniknews.com/russia/20141115/1014760668.html

15. November 2014

[RT] Putin: Russia won’t demand $3bn early repayment that would ruin Ukraine

Though Russia has a right to demand an early repayment of its $3 billion loan to Kiev if its total debt exceeds 60 percent of GDP, Moscow has already decided against it, as it wants Ukraine to get on its feet, Vladimir Putin told German ARD channel. http://rt.com/politics/official-word/205887-putin-interview-sanctions-ukraine/

15. November 2014

Kissinger: Forderung „Assad muss gehen“ war von Beginn an falsch

(IRIB) – Laut dem ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger ist die Forderung „Assad muss gehen“ von Beginn an falsch gewesen.
Kissinger sagte in einem Interview mit dem Spiegel: „Durch unsere Uneinigkeiten mit Russland um den Syrien-Konflikt machen wir es dem Iran nur noch schwerer mit der Lösung der Atomfrage.“ Ferner schrieb die Zeitung Jerusalem Post: „Dem ehemaligen US-Außenminister zufolge müssen sich die USA entscheiden, welche Rolle sie im Mittleren Osten spielen.“ Der Jüdische Weltkongress (englisch World Jewish Congress, WJC) zeichnete Kissinger für seine Errungenschaften in Kunst mit dem Theodor-Herzl-Preis aus. In seiner Rede wies er auf die Gefahren, die Israel bevorstehen hin. Die USA müssen sich in einer Zeit, in der sich die Weltkarte aufgrund Revolutionen rasch ändert, für ihre Stellung entscheiden.
15. November 2014

[junge Welt] Angriff auf Aleppo – Armee will Kämpfer aus der syrischen Stadt vertreiben. Russland schlägt innersyrischen Dialog vor

Viele Menschen in Damaskus sind überzeugt, dass die Türkei gezwungen werden muss, ihre Grenzen für Kämpfer nach Syrien zu schließen und die Unterstützung einzustellen, um den Krieg zu beenden. »Die Türkei ist ein NATO-Staat. Ihr Verhalten gegen Syrien sagt uns, dass die NATO Syrien zerstören will«, resümiert Dr. Riad.

https://www.jungewelt.de/ausland/angriff-auf-aleppo

15. November 2014

[Hintergrund] „Der tödliche Status Quo wird von der Bundesregierung verteidigt und gefördert“

Während die Augen der Weltöffentlichkeit auf den Irak, Syrien oder die Ukraine gerichtet sind, spitzt sich die Lage im „Heiligen Land“ weiterhin zu. Die Unruhen im Westjordanland und in anderen von Israel besetzten Gebieten haben ein neues Ausmaß erreicht. Und zur gleichen Zeit liegt der Gaza-Streifen, den die westliche Berichterstattung schon längst verdrängt hat, immer noch in Trümmern.

http://www.hintergrund.de/201411123311/politik/welt/der-toedliche-status-quo-wird-von-der-bundesregierung-verteidigt-und-gefoerdert.html

15. November 2014

[RT] `Basic & raw`: Australian PM compares nation to moon prior to British colonization

Australian Prime Minister Tony Abbott has caused an explosion of anger online after stating that before colonization in 1788, the country was “nothing except the bushes” – apparently forgetting about the country’s indigenous peoples.

http://rt.com/news/205687-abbott-indigenous-people-bush/

15. November 2014

[Global Research] Vladimir Putin’s Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) Summit Speech: Trade in Rubles and Yuan Will Weaken Dollar’s Influence

Full text of Putin`s speech translated in English and video. In that speech Putin advocates stronger cooperation of the Asia-Pacific with Russia and ditching the US-Dollar in trade.

http://www.globalresearch.ca/putins-asia-pacific-economic-cooperation-apec-summit-speech-trade-in-rubles-yuan-will-weaken-dollars-influence/5413432

15. November 2014

Samstag 15.Nov. 2014, 21 Uhr ll The Fight for Emancipation and the Role of Religion – A Dialogue Between Cornel West & Bob Avakian

Samstag den 15.November 2014, 21 Uhr
Am 15. November wird Bob Avakian, Vorsitzender der RCP, USA, gemeinsam mit Cornel West, einem radikalen Christen und Intellektuellen, in New York City, in einer oeffentlichen Diskussion unter dem Motto REVOLUTION AND RELIGION, The Fight for Emancipation and the Role of Religion (Revolution und Religion, Der Kampf fuer Emancipation und die Rolle der Religion) auftreten. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten wird Avakian damit in einer oeffentlichen Diskussion zu sehen sein. In diesem Gespraech sollen Fragen von elementarer Bedeutung angesprochen warden, z.B.: Ist eine andere Welt moeglich? Woher kommt der Sinn des eigenen Lebens? Hat Marxismus etwas zu diesen Fragen zu sagen? Koennen wir ohne Gott gut sein?

Was ist das Verhaeltnis von Materialismus und Ethik? Usw.
Wir moechten dieses wichtige Ereignis via Webcast am 15.11. Live auch nach Berlin uebertragen. Dazu mochten wir Euch gerne einladen. Dis Diskussion soll vor Ort simultan uebersetzt warden, so dass auch diejenigen, die nicht so gut Englisch verstehen, das Gespraech verfolgen koennen.

COOP Anti-Kriegs Kunstbar Café
Downtown Berlin  (Alexanderplatz/Hackescher Markt)
Rochstr.3  Berlin-Mitte (Alex)
U-Bahn Weinmeisterstr./Alexanderplatz
S-Bahn Hackescher Markt/Alexanderplatz
http://coopcafeberlin.de/