[Telepolis] Kampf gegen IS: Auf welcher Seite spielt Erdogan?

So wird man auf kurdischer Seite hellhörig, wenn Erdogan von einem Kampf gegen „alle terroristischen Organisationen in der Region“ spricht, was aus Sicht der türkischen Regierung auch die PKK und ihre Verbündeten einschließt. Auch die Einrichtung einer Pufferzone, bzw. eines Hilfskorridors, manche sprechen gar von einr „No Fly-Zone“ wird nicht als Schutzangebot verstanden, sondern als Kriegslist kritisiert.
weiterlesen
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42908/1.html