Archive for April 2nd, 2014

2. April 2014

[ND] «Wirtschafts-NATO» kontra Beschäftigte

[ND] «Wirtschafts-NATO» kontra Beschäftigte
Von wegen großer Sprung nach vorn für alle: Beim Freihandelsabkommen TTIP werden multinationale Konzerne die Gewinner sein. TIP wird die USA als auch die EU einen «gigantischen Sprung nach vorne» bringen, so der US-Chefunterhändler für TTIP, Dan Mullaney. Mehr Wachstum, mehr Arbeitsplätze und höhere Einkommen werden prophezeit. Von mehr als zwei Millionen Arbeitsplätzen, davon knapp über eine Million in den USA und ca. 181.000 in Deutschland wird in einer Studie des IFO-Instituts im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung geschwärmt. Dass sich dieser Zuwachs aber erst in den nächsten 20 Jahre ergeben soll, räumt selbst der leitende Ökonom des IFO Instituts, Felbermeier, in Arte ein, «selbst im optimistisches Szenario” seien »die ökonomischen Wirkungen klein«. weiterlesen http://www.neues-deutschland.de/artikel/928914.wirtschafts-nato-kontra-beschaeftigte.html

2. April 2014

Pussy-Riot-Aktivistinnen Tolonnikowa und Aljochina fordern schärfere Sanktionen gegen Russland

Die beiden Pussy-Riot-Aktivistinnen Tolonnikowa und Aljochina fordern schärfere Sanktionen gegen Russland, das auf dem Weg sei, erneut zu einem riesigen Land zu werden, dessen Agressionen nicht zu stoppen seien. Putin plane, den Eisernen Vorhang wiederherzustellen, um in Russland frei schalten und walten zu können. Europa müsse ihn dabei stoppen. Pussy Riot wollen Chodorkowski als Präsidenten Russlands. Putin muss weg. Der Maidan soll nach Russland getragen werden.

2. April 2014

in 2012 and 2013 US military intervened in 49 African countries

Tomorrow’s battlefield today: in 2012 and 2013 US military intervened in 49 African countries
The US military was involved with at least 49 of the 54 nations on the African continent during 2012 and 2013 in activities that ranged from special ops raids to the training of proxy forces. http://stopwar.org.uk/news/tomorrow-s-battlefield-today-us-military-has-intervened-in-49-african-countries-in-past-two-years#.UzwOc1ft-Sr

2. April 2014

[Junge Welt] Achse verschoben Geopolitische Neugewichtung

[Junge Welt]
Achse verschoben
Geopolitische Neugewichtung: Die westliche Politik im Ukraine-Konflikt dürfte die energiepolitische Zusammenarbeit von Rußland und China beschleunigen [Junge Welt]
Achse verschoben
http://www.jungewelt.de/2014/04-02/051.php