Verfolgung bis Berlin – Snowden-Vertauter fühlt sich bedroht

Angeblich Verfolgung bis BerlinSnowden-Vertrauter fühlt sich bedroht

Die US-Geheimdienste wollen sich offenbar nicht ändern. Der CSU-Experte Uhl erfährt bei seinem Besuch in Washington nur „Arroganz und Desinteresse“, der Snowden-Vertraute Appelbaum ist sich sicher, dass Spione seine Berliner Wohnung durchsucht haben.
Der US-Internetaktivist Jacob Appelbaum hat den US-Geheimdiensten vorgeworfen, ihn auch in Berlin zu verfolgen. Der Vertraute des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden sagte der „Berliner Zeitung“, Unbekannte seien in seine Wohnung eingedrungen und hätten sich an seinen Computer zu schaffen gemacht. Die US-Geheimdienste setzen auf eine Taktik der „Zersetzung“ wie sie von der Staatssicherheit der DDR her bekannt sei. „Die Überwachung terrorisiert Menschen und unterstützt den noch viel gewaltigeren Terror der Drohnenkriege“, sagte Appelbaum. http://www.n-tv.de/politik/Snowden-Vertrauter-fuehlt-sich-bedroht-article11961381.html