[wsws.org] Einigung mit JPMorgan: Persilschein im Wert von dreizehn Milliarden Dollar

[wsws.org]
Einigung mit JPMorgan: Persilschein im Wert von dreizehn Milliarden Dollar
Die Spekulanten und Betrüger, die Millionen und Milliarden stehlen, gehen jedoch straffrei aus, denn sie kontrollieren die Regierung und beide Parteien. Zum anderen zeigt es, dass die Kriminalität im Wirtschafts- und Finanzestablishment so allumfassend ist, dass es die Grundfesten des Finanzsystems erschüttern würde, wenn man dagegen vorginge.
Die Obama-Regierungen, beide Parteien, der Kongress und die Gerichte haben gemeinsam daran gearbeitet, diese Schlangengrube zuzudecken und die Schlangen vor Anklagen zu schützen. Die Rolle der Regierung, ihr Engreifen zur Unterstützung der Banken und ihr Schutz der Finanzaristokratie weisen hin auf ein kaum beachtetes Detail der Verhandlungen zwischen Dimon und Holder. weiterlesen @ http://www.wsws.org/de/articles/2013/10/22/pers-o22.html