Archive for Oktober 13th, 2013

13. Oktober 2013

[heise/tp] „Der Papst hätte Hunderttausende retten können“ Über die Rolle der katholischen Kirche bei der Vernichtung der Juden

„Der Papst hätte Hunderttausende retten können“
Dirk Verhofstadt über die Rolle der katholischen Kirche bei der Vernichtung der Juden.
In seinem Buch Pius XII. und die Vernichtung der Juden weist Dirk Verhofstadt nach, dass sich die katholische Kirche, anders als die offizielle Version, nicht in den Widerstand begeben hat, sondern Faschisten und Nazis tatkräftig unterstützte. Der Vatikan war die wichtigste innenpolitische und außenpolitische Stütze der Nazis. – bemerkenswerte Richtlinie von Kardinal Faulhaber aus dem Jahr 1941, wie Proteste gegen die deutsche Regierung formuliert werden sollten.
Demnach sollten Pastoralbriefe keine Aussagen enthalten, welche das Ansehen des Volkes oder der Regierung schädigen könnten und Faulhaber fügte in Klammern einige Beispiele an: „(jüdische Frage, Behandlung der russischen Kriegsgefangenen, SS-Gräueltaten in Russland etcetera)“. Die elf Punkte in Klammern, die der Brief erwähnt, sind von besonderem Interesse. Sie beweisen, dass Kardinal Faulhaber und durch diesen Brief alle deutschen Bischöfe im November 1941 Kenntnis von den Gräueltaten an der Ostfront hatten. http://www.heise.de/tp/artikel/39/39987/1.html

Die katholische Kirche und der Holocaust
Reinhard Jellen 12.10.2013
Dirk Verhofstadt über die Rolle der Religionsgemeinschaft bei der Vernichtung der Juden. Teil 1 http://www.heise.de/tp/artikel/39/39986/1.html

13. Oktober 2013

VIDEO – Julian Assange: Zerfall des rechtsstaatliches Systems des Westens

Wenn immer ein Präsident davon spricht, sein Land  sei außergewöhnlich, dann ist das, was er sagen will, dass die Regeln zivilisierten Verhaltens auf ihn nicht zutreffen.
Egal ob das nun bedeutet, dass er ein anderes Land angreift, oder ob das einen Missbrauch der Rechts im Inland bedeutet.

Es ist allen klar, dass der Rechtsstaat zusammenbricht, die Mechanismen der Regierung entfremden sich immer mehr von der Bevölkerung und den rechtlichen Grundlagen.
Das juristische Verfahren wird zunehmend als geheim eingestuft, hier in (Grossbritannien) die Einführung von geheimen Gerichten.

Dies ist eine Art von Proto-Faschismus. Das klingt sehr hart, aber so muss man es tatsächlich beschreiben.

13. Oktober 2013

taz | Pressefreiheit in Sachsen Endlich raus aus dem Sachsensumpf

Zwei sächsische freie Journalisten können aufatmen: Nach rund fünf Jahren Verfahrensdauer ist der Freispruch für die „Sachsensumpf“-Berichterstatter Thomas Datt und Arndt Ginzel am Donnerstag rechtskräftig geworden. –
weiterlesen @ http://www.taz.de/!119728/

Prozess gegen „Sachsensumpf“-Zeuginnen
Vorwürfe aus dem Kinderbordell http://www.taz.de/Prozess-gegen-Sachsensumpf-Zeuginnen/!89086/

„Sachsensumpf“ vor Gericht
Puffgeschichten und Protestkarten http://www.taz.de/Sachsensumpf-vor-Gericht/!105379/

Freispruch wird angefochten
Sumpf in Sachsen wird noch tiefer http://www.taz.de/Freispruch-wird-angefochten/!107643/

13. Oktober 2013

[Griechenland-Blog] Griechenland wieder

[Griechenland-Blog]
Griechenland wieder am Rand des Bankrotts!
Griechenland steht wieder am Rand des Staatsbankrotts, da die Troika die dringend zur Bedienung fälliger Anleihen benötigte Tranche von 1 Milliarde Euro blockiert, um eine Lösung in dem Thema der Privatisierung der Montan- und Hüttengesellschaft LARCO zu erzwingen, während der IWF neue schmerzhafte Maßnahmen fordert. http://www.griechenland-blog.gr/2013/10/griechenland-wieder-am-rand-des-bankrotts/61045/