Archive for Oktober 7th, 2013

7. Oktober 2013

[Junge Welt] »Kämpfer werden zu Mördern« Gespräch mit Jürgen Todenhöfer.

[Junge Welt]
»Kämpfer werden zu Mördern«
Gespräch mit Jürgen Todenhöfer. Über seine Begegnungen mit Baschar Al-Assad, die Politik der USA, Ächtung des Krieges sowie eine friedliche Lösung des Syrienkonflikts – Jürgen Todenhöfer (geb. 1940) war achtzehn Jahre lang Abgeordneter im Deutschen Bundestag und Sprecher der CDU/CSU für Entwicklungspolitik und Rüstungskontrolle. Mehr als zwanzig Jahre war er Manager eines großen europäischen Medienunternehmens. Heute arbeitet er als freier Publizist. http://www.jungewelt.de/2013/10-05/001.php

7. Oktober 2013

[SANA] President al-Assad to Der Spiegel: No dialogue with gunmen

[SANA]
President al-Assad to Der Spiegel: No dialogue with gunmen, all decisions taken by the West for the past ten years have been in support of al-Qaeda
President Bashar al-Assad said that all the political decisions that have been taken by the west in the last ten years have been in support of al-Qaeda, intentionally or inadvertently. In an interview with the German Der Spiegel News Magazine, President al-Assad said that through Western support, now there are thousands of al-Qaeda fighters from 80 countries in Syria. Following is the full text of the interview http://sana.sy/eng/21/2013/10/07/506130.htm

7. Oktober 2013

[Lebenshaus-Alb] USA: Traumtanzen in den Cyber-Krieg Die NSA sammelt nicht nur Informationen. Aufklärer und Hacker dieses Dienstes gehen zusehends auch in die militärische Offensive.

[Lebenshaus-Alb]
USA: Traumtanzen in den Cyber-Krieg
Die NSA sammelt nicht nur Informationen. Aufklärer und Hacker dieses Dienstes gehen zusehends auch in die militärische Offensive. Von Konrad Ege. Edward Snowdens Enthüllungen weisen darauf hin, ebenso offizielle Statements hochrangiger Männer in Uniform. Die USA machen den Cyberspace zum Schlachtfeld, weil man kann und weil es die anderen schließlich auch tun. Herkömmliche Kriege verkaufen sich ohnehin nicht gut, wie kürzlich die Debatte um einen Kampfeinsatz in Syrien gezeigt hat. Als die Menschen fliegen lernten, warf bald ein Soldat die erste Bombe ab. Cyberspace sei daher „in gewisser Weise“ das, was einmal der Luftraum war, „ein Raum, der keine Bedeutung hatte für militärische Planungen, bis ganz plötzlich eine neue Technologie einen anderen Zugang eröffnete“, erläutert General Keith Alexander, Chef der NSA sowie des 2009 gegründeten und inzwischen angeblich 14.000 Personen starken U.S. Cyber Command im Pentagon. Die Offensiv-Kapazitäten der USA im Cyberspace seien die „besten in der Welt“, sagte Alexander kürzlich bei einer Anhörung im Kongress. Und man werde sie gewiss verbessern. weiterlesen @ http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008177.html#ixzz2h39skcpyhttp://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008177.html

7. Oktober 2013

Wurde Al-Kaida-Führer Anas al-Liby nach seiner Festnahme im Jahr 2002 wieder freigelassen, nur um ihn jetzt erneut zu verhaften?

Al-Kaida-Führer Anas al-Liby – Festnahmen 1999 2002 2013 ??

Am 19. Februar 2003 berichtete der BBC in einem Artikel, dass ein 38-jähriger Libyer mit dem Namen Anas al-Liby im Jahr 2002 im Osten Afghanistans gefangen genommen worden sei.

Wörtlich heisst es im Artikel: „Anas al-Liby was one of the FBI’s list of most-wanted. He was captured in eastern Afghanistan in January 2002. The 38-year-old Libyan had been living in the UK and is linked by the Americans to the US embassy bombings in Africa.“ LINK

Am 6. Oktober 2013 berichtet BBC über US-Spezialeinsätze in Afrika und schreibt, dass Anas al-Liby in der libyschen Hauptstadt gefangen genommen worden sei. Es wird berichtet dass al-Liby in die Anschläge gegen US-Botschaften in Ostafrika im Jahre 1998 verwickelt gewesen sei. Weiter heisst es er sei von einem New Yorker Gericht wegen der Teilnahme an den Anschlägen angeklagt worden und in der FBI Fahndungsliste seien 5 Millionen Dollar Belohnung für seine Gefangennahme ausgesetzt worden.

Anas al-Liby wurde jetzt nach den Berichten vor seinem Haus in Tripolis, der libyschen Hauptstadt verhaftet. Sein Bruder sagte gegenüber Associated Press, dass sein Auto von 3 Fahrzeugen umstellt worden sei. Seine Frau, die ebenfalls Zeuge war berichtet gegen über CNN, dass er von ausländisch aussehenden Kommandos entführt worden sei. Als Alter von Anas al-Liby wird mit 49 Jahre angegeben.

Weiterhin wird in dem gestrigen BBC Bericht eine weiterer Name von Anas al-Liby genannt. Tatsächlich soll der Libyer Abdul-Hamed al-Ruqai heissen.

Der östreichische Standard berichtet jetzt im Zusammenhang mit seiner Festnahme, al-Libi habe bereits 1993 im Sudan mit bin Laden zusammengearbeitet, sei in Grossbritannien 1999 verhaftet geworden, dann verschwunden und seine Verhaftung sei dann mehrere Male gemeldet geworden. Human Rights Watch habe ihn als einen der Häftlinge in geheimen CIA-Gefängnissen benannt.

Der britische Telegraph berichtet jetzt , dass entgegen Presseberichten, dass al-Libi seiner Festnahme in Manchester im Jahr 1999 entkam, er tatsächlich verhaftet wurde und sein Haus durchsucht wurde, er dann aber wieder freigelassen wurde. Weiter heisst es im Telegraph, dass 2002 in einem Buch von 2 französichen Geheimdienstexperten behauptet wurde, dass al-Libi Mitglied einer libyschen al-Qaida-Zelle war, die vom britischen Geheimdienst bezahlt wurde, um den libyschen Staatschef Gaddafi zu ermorden.

In dem Buch von Guillaume Dasquié und Jean-Charles Brisard, der zuvor Berater des französischen Präsidenten  Jacques Chirac gewesen war, wird argumentiert, dass Al Libi 1996 vom britischen Gehimdienst MI6 engagiert wurde, um den libyschen Staatschef Gadaffi zu ermorden. Al Libi soll demnach bis 2000 unter der Protektion des MI6 in Manchester gelebt haben. Der Gadaffi-Plan hatte die Codenummer CX95/ 53452 und wurde von einem britischen Whistleblower vor vielen Jahren geleaked. Das brachte damals den britischen Aussenminister Robert Cook politisch in Bedrängnis.

Es stellen sich folgende Fragen. Gibt es 2 Personen mit dem identischen Namen? Wurde Anas al-Liby nach seiner Festnahme im Jahr 2002 wieder freigelassen? Oder sind das alles nur Verschwörungstheorien?

http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/1717297.stm
http://www.bbc.co.uk/news/world-africa-24417099

http://www.tagesschau.de/ausland/terrorismus126.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-10/festnahme-al-kaida-fuehrer-al-libi

Berliner Zeitung  http://ow.ly/pzc94

http://www.n-tv.de/politik/Libyer-waren-an-US-Einsatz-beteiligt-article11496406.html

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE99500120131006

Spiegel http://ow.ly/pzc0P

http://anniemachon.ch/spies-lies-and-whistleblowers-the-gaddafi-plot-chapters

MI6 ‚halted bid to arrest bin Laden‘

[Guardian] Startling revelations by French intelligence experts back David Shayler’s alleged ‚fantasy’about Gadaffi plot http://www.theguardian.com/politics/2002/nov/10/uk.davidshayler