USA – Das FBI bezeichnet jetzt die Hälfte der US-Bevölkerung, die Zweifel an der offiziellen Theorie des 11. September 2001 haben, als potentielle Terroristen.

In einem Memorandum des Justizministeriums werden die örtlichen Polizeibehörden in den USA im Rahmen eines Programms „Gemeinden gegen den Terrorismus“ angewiesen, alle Bürger, die Verschwörungstheorien über den  11. September Glauben schenken, als potenzielle Terroristen einzustufen.
Eine kürzlich veröffentlichte landesweite Umfrage zeigt, dass 48 Prozent der US-Amerikaner entweder Zweifel an der offiziellen Darstellung des 11. September haben, oder die Darstellung der Regierung als Lüge betrachten.

Originalartikel hier:

http://www.digitaljournal.com/article/358624

%d Bloggern gefällt das: