Archive for September 6th, 2013

6. September 2013

[german-foreign-policy] Die Macht des St

[german-foreign-policy]
Die Macht des Stärkeren
Berliner Regierungsberater stufen Unterstützungsmaßnahmen für die Aufständischen in Syrien als schweren Verstoß gegen internationales Recht ein. Dies geht aus einer soeben publizierten Analyse der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hervor. http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58681

6. September 2013

www.unruhestiften.de – Brief von Kontantin Wecker an US-Präsident Obama

Sehr geehrter Herr Obama,

die USA sind eine extrem polarisierte Gesellschaft. Das Beste und das
Schlechteste im Menschen scheint hier voll entwickelt, und eine
Geschichte des Landes Amerika, die ich liebe, gibt es selbstverständlich
auch. Es ist die Geschichte von Janis Joplin und Joan Baez, die
Geschichte von Rosa Parks und Martin Luther King, Sacco und Vanzetti und
Noam Chomsky und viele, viele andere mehr. Die Amerikanische Verfassung
war mit ihrem radikalen Gleichheitsversprechen der Welt ein
demokratisches Vorbild. Und ich hätte gehofft, Sie, Barack Obama, seien
ein Teil dieser fortschrittlichen US-Geschichte und würden ihr einen
neues, stolzes Kapitel hinzufügen. Ich habe mich leider getäuscht.

Nun schreibe ich diese Zeilen als Deutscher. Und ich glaube sicher
nicht, dass dieses Land und seine Machthaber irgendwie besser wäre als
das ihre. Keine Nation der Erde hat mehr Grund als wir, sich auf alle
Zeiten aus allen Kriegen auf der Welt herauszuhalten. Aber auch die
US-Amerikaner hätten Gründe genug.
Völlig zu Recht sind Sie, Barack Obama, der Meinung, dass in Syrien mit
der Ermordung vieler Zivilisten durch Giftgas eine rote Linie
überschritten wurde. Auch wenn ich persönlich glaube, das passt nahtlos
in die endlose Reihe manipulierter Kriegsgründe – beweisen kann ich das
natürlich nicht. Unabhängig davon allerdings wäre diese Erkenntnis doch
ein guter Anlass, die jüngere Geschichte Ihres Landes daraufhin zu
untersuchen: Wann wurde die rote Linie in den Kriegseinsätzen der USA
überschritten?

Die amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki vom 6.
und 9. August 1945 waren der erste und bislang einzige Einsatz von
Atomwaffen in einem Krieg.

Die Atombombenexplosionen töteten insgesamt etwa 92.000 Menschen sofort.
Weitere 130.000 Menschen starben bis Jahresende an den Folgen des
Angriffs, zahlreiche weitere an Folgeschäden in den Jahren danach. Bis
heute hat keine Regierung der USA eine offizielle Entschuldigung
gegenüber den zivilen Opfern der Abwürfe und ihren Angehörigen
abgegeben.

Wurde mit dem Einsatz von Napalm im Koreakrieg und in Vietnam keine rote
Linie überschritten? Der Gebrauch von Brandwaffen gegen die
Zivilbevölkerung wurde durch Protokoll III der Konvention der Vereinten
Nationen zur Ächtung unmenschlicher Waffen im Jahre 1980 verboten.

Millionen Vietnamesen waren der Chemikalie Agent Orange ausgesetzt.
Heute weiß man, dass die Bevölkerung ein genetisches Erbe mit sich
herumträgt. Etwa 150.000 Kinder leiden noch heute unter den Spätfolgen
von Agent Orange, dessen giftiger Hauptbestandteil Dioxin ist.

Uranummantelte Munition, die zu schrecklichen Missbildungen unzähliger
Menschen im Irak führte – wurde da eine rote Linie überschritten?

Das Abschießen von Zivilisten in Afghanistan wie im Videospiel? Das
Aufdecken dieses Kriegsverbrechens durch Chelsea Manning wurde gerade
mit 35 Jahren Gefängnis belohnt.

Die Ermordung von „Staatsfeinden“ durch Drohnen, nebst Kollateralschaden
an Zivilisten – keine rote Linie in Sicht?

Herr Obama, ich spreche ihrem Land die moralische Kompetenz ab,
Angriffskriege aus angeblich ethischen Gründen zu führen.

Gehen Sie in sich und arbeiten Sie die Geschichte Ihres eigenen Landes
auf.

Das würde vermutlich wirklich zum Wohle der Menschheit gereichen.

Ihr
Konstantin Wecker

P.S:
Herzlichen Glückwunsch dem britischen Unterhaus!!
***EINE HISTORISCHE NIEDERLAGE DER KRIEGSFRAKTION***
British Parliament Votes Against Syria Strike +++ The first time a Prime
Minister has lost a vote for war since 1782!!!!!

6. September 2013

SYRIENKRIEG – US-Kongressabgeordneter Al

SYRIENKRIEG – US-Kongressabgeordneter Alan Grayson (Florida) zu Syrien: Der US-Kongress sollte diese „Kriegstreiberei“ ablehnen und sich auf Probleme zu Hause konzentrieren. http://www.democracynow.org/2013/9/5/rep_alan_grayson_on_syria_congress

6. September 2013

SYRIENKRIEG – Im Falle eines Militärschl

SYRIENKRIEG – Im Falle eines Militärschlag gegen Syrien, könnte eine Rakete den Miniatur-Neutronenquellen Reaktor (MNSR) außerhalb der Hauptstadt Damaskus treffen.

„Wenn ein Sprengkopf, absichtlich oder durch Zufall diesen Miniatur-Neutronenquelle Reaktor in der Nähe von Damaskus trifft, könnten die Folgen katastrophal sein“, so eine Erklärung des russischen Außenministeriums, wie von Reuters berichtet.

6. September 2013

SYRIENKRIEG – Diese Kampagne beinhaltet

SYRIENKRIEG – Diese Kampagne beinhaltet eine potenziell Luftangriffe mit Raketen und Langstrecken Bomben von B-2 Stealth-Bombern, mit Satelliten-gelenkten Bomben tragen, B-52-Bomber, mit Marschflugkörpern und in Katar stationierten B-1 Bombern. (ABC News und New York Times)
„Dieser Militärschlag wird Assad Truppen in 48 Stunden mehr schaden, als es die syrischen Rebellen in zwei Jahren vermocht haben,“ sagte ein Beamter gegenüber ABC News.

6. September 2013

SYRIENKRIEG – Indien Bangladesh Pakistan

SYRIENKRIEG – Indien Bangladesh Pakistan Sri Lanka lehnen in offiziellen Stellungnahmen eine
Angriff auf Syrien ab

6. September 2013

Jerusalem Post] Despite statements from

Jerusalem Post] Despite statements from both US President Barack Obama and Secretary of State John Kerry that a US-led strike on Syria would be a „limited and tailored“ military attack, ABC News reported on Thursday that the strike planned by Obama’s national security team is „significantly larger“ than most have anticipated.
This campaign potentially includes an aerial bombardment of missiles and long range bombs from US-based B-2 stealth bombers that carry satellite-guided bombs, B-52 bombers, that can carry air-launched cruise missiles and Qatar-based B-1s that carry long-range, air-to-surface missiles, both ABC News and The New York Times reported.
„This military strike will do more damage to [Syrian President Bashar] Assad’s forces in 48 hours than the Syrian rebels have done in two years,“ a national security official told ABC News.
http://www.jpost.com/Middle-East/Report-US-strike-on-Syria-to-be-significantly-larger-than-expected-325389

6. September 2013

SYRIENKRIEG – Die russische Regierung se

SYRIENKRIEG – Die russische Regierung sei der „Schutzherr eines Regimes“, das eine dreiste Chemiewaffenattacke verübt habe, sagte die Uno-Botschafterin der USA. Moskau halte den Uno-Sicherheitsrat weiter als Geisel, Daraus ziehe Washington nun seine Schlüsse: Die Obama-Regierung werde sich nicht länger um eine Uno-Resolution bemühen, die einen Militärschlag gegen das Assad-Regime billigen könnte. Das System der Vereinten Nationen habe in der Syrien-Frage versagt.

6. September 2013

SYRIENKRIEG – Der demokratische Mehrheit

SYRIENKRIEG – Der demokratische Mehrheitsführer im US-Senat, Harry Reid, und der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses lehnten eine Einladung zu einem Treffen mit einer Delegation russischer Parlamentarier ab, die zuvor aus Moskau angereist war. Ein Sprecher der russischen Botschaft in Washington teilte mit, man sei „sehr enttäuscht“ über die Absage.

6. September 2013

[Jerusalem Post] Despite statements from

[Jerusalem Post] Despite statements from both US President Barack Obama and Secretary of State John Kerry that a US-led strike on Syria would be a „limited and tailored“ military attack, ABC News reported on Thursday that the strike planned by Obama’s national security team is „significantly larger“ than most have anticipated.
This campaign potentially includes an aerial bombardment of missiles and long range bombs from US-based B-2 stealth bombers that carry satellite-guided bombs, B-52 bombers, that can carry air-launched cruise missiles and Qatar-based B-1s that carry long-range, air-to-surface missiles, both ABC News and The New York Times reported.
„This military strike will do more damage to [Syrian President Bashar] Assad’s forces in 48 hours than the Syrian rebels have done in two years,“ a national security official told ABC News.
http://www.jpost.com/Middle-East/Report-US-strike-on-Syria-to-be-significantly-larger-than-expected-325389

%d Bloggern gefällt das: