Archive for Juli, 2013

30. Juli 2013

Bradley Manning Prozess: Staatsanwalt fo

Bradley Manning Prozess: Staatsanwalt fordert 154 Jahre Gefängnis 30.7.13
http://youtu.be/7LUUHRnfpug #antikriegtv #stopnato #freebrad

Advertisements
30. Juli 2013

Internationaler Aktionstag #StopWatching

Internationaler Aktionstag #StopWatchingUs Berlin – Markus Berendt, Junge Welt 27.7.13
http://youtu.be/VPdhMjpkskE #antikriegtv #stopnato

30. Juli 2013

Afghanistan: Truppenabzug für die Kamera

Afghanistan: Truppenabzug für die Kameras (Junge Welt) 30.7.13
http://youtu.be/KgrFCRe0cR8 #antikriegtv #stopnato

30. Juli 2013

Major oil discovery in outback SA – Bris

Major oil discovery in outback SA – Brisbane company Linc Energy says independent studies have confirmed a major shale oil source in South Australia’s far north, which officials have estimated could be worth $20 trillion. http://www.abc.net.au/news/2013-01-24/major-oil-discovery-in-outback-sa/4481982

30. Juli 2013

Trillions of dollars worth of oil found

Trillions of dollars worth of oil found in Australian outback
Up to 233 billion barrels of oil has been discovered in the Australian outback that could be worth trillions of dollars, in a find that could turn the region into a new Saudi Arabia.
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/australiaandthepacific/australia/9822955/Trillions-of-dollars-worth-of-oil-found-in-Australian-outback.html

30. Juli 2013

Julian Assange, on Eve of Verdict: ‚Bra

Julian Assange, on Eve of Verdict: ‚Bradley Manning Is a Hero‘
(Nationaljournal) The WikiLeaks founder also said Monday that Edward Snowden was never trying to go to Russia. http://www.nationaljournal.com/nationalsecurity/julian-assange-on-eve-of-verdict-bradley-manning-is-a-hero-20130729

30. Juli 2013

[Ossietzky] Der Tod ist ein Meister aus

[Ossietzky]
Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
»Wir haben im Schädel nur ein Wort: Export! Export!« schrieb Theobald Tiger, alias Kurt Tucholsky, 1931 in der Weltbühne. Gut achtzig Jahre später ist die deutsche Rüstungsindustrie vollauf bemüht, dieses kritische Aperçu zu verifizieren, indem sie mittlerweile im weltweiten Vergleich auf Platz drei im globalen Geschäft mit dem Tod vorgerückt ist. http://www.sopos.org/aufsaetze/51ebd28cc0347/1.phtml

30. Juli 2013

[Ria Novosti] Moskau für sofortigen Stop

[Ria Novosti]
Moskau für sofortigen Stopp der Gewalt in Syrien
Moskau ruft alle verantwortungsbewussten Seiten in Syrien und einflussreiche internationale Kräfte auf, „der blutigen Willkür der terroristischen Internationale in Syrien ein Ende zu setzen“. http://de.ria.ru/politics/20130729/266571777.html

30. Juli 2013

Bolivien: Gipfeltreffen der Völker gegen Imperialismus

Im Aufruf zum „Gipfeltreffen der Völker gegen Imperialismus“ heißt es: „Wir, das lateinamerikanische Volk, haben uns seit mehr als 500 Jahren gegen die Unterdrückung durch die imperialistischen und kolonialistischen Großmächte, angeführt von den Vereinigten Staaten, gestellt und ihr standgehalten. Diese Mächte machen sich die natürlichen Rohstoffe zu eigen, ebenso die Überschüsse, die durch den Schweiß der Arbeiter und der indigenen Völker Boliviens und auf unserem Kontinent erarbeitet werden. Der Profit geht an transnationale Unternehmen, die in unseren Ländern operieren.“

Der Angriff der Regierungen Spaniens, Frankreichs, Italiens und Portugals auf den Überflug der Präsidentenmaschine des bolivianischen Staatsoberhauptes, Evo Morales Ayma, über ihre Lufträume im Zusammenhang mit der Verfolgung von Edward Snowden stelle „einen Akt des Terrorismus eines Staates gegen einen anderen Staat dar.“

Dieser terroristische Akt stelle nicht nur eine große Gefahr für das Leben des Präsidenten Evo Morales Ayma dar, sondern ist auch eine Aggression gegen die Würde des bolivianischen Volkes und der Völker Lateinamerikas.

29. Juli 2013

Youtube Kanal von Press News (Iran) gesperrt

Seit 4 Tagen ist der iranische Youtube Kanal von Press News Global gesperrt.
Videos stehe weiterhin online, aber die Administratoren können sich nicht mehr einloggen.
In den vergangenen Monaten wurden bereits die Satellitenplätze für staatliche Fernsehsender gekündigt. Der Empfang in Nordamerika und Europa ist nicht mehr möglich.

29. Juli 2013

Zur Lage in Syrien: Karin Leukefeld im Gespräch mit weltnetz.tv

Kampf um Ressourcen
Karin Leukefeld im Gespräch mit weltnetz.tv über die Kämpfe innerhalb der syrischen Opposition und die drohende Gefahr einer Fragmentierung des Landes
„In Syrien habe ich mit Oppositionellen gesprochen, die sagen, dass sich nach ihrer Einschätzung Syrien immer mehr in eine Art Somalia verwandelt. Das heißt, es gibt Gebiete, die unter Kontrolle von bewaffneten Gruppen sind. Von Warlords, also kleinen Kriegsfürsten, die ein bestimmtes Gebiet für sich beanspruchen. Sie geben sich mit der Besetzung und Kontrolle von zB. einer Ölquelle oder dem Zugang zu Wasser zufrieden, weil sie damit Geld machen können. Für das Geld bekommen sie von irgendwoher Waffen, womit sie diese Ressourcen verteidigen können. Dies hat eigentlich nichts mehr mit den Gründen zu tun, aus denen möglicherweise Leute am Anfang des Krieges gesagt haben: wir benötigen Waffen, um das Regime zu bekämpfen. Sondern es findet eine Fragmentierung des Landes und von Gebieten statt, in denen bewaffnete Gruppen, also Kriegsfürsten, die Kontrolle übernehmen.“
weiterlesen
http://weltnetz.tv/video/489#

29. Juli 2013

Tausende syrische Dschihad-Söldner und Polizisten, die zu den „Rebellen“ überliefen, befinden sich auf der Gehaltsliste der USA.

Zig Millionen Dollar zahlt Obama für die Gehälter von Polizisten und Rebellen in Syrien.

50 Mio . Dollar hatte der Kongress für zusätzliche Syrien-Ausgaben bewilligt.

Damit wird erstmals bewiesen, das es eine direkte Zahlung der US Regierung an sunnitische Rebellen gibt und nicht nur Waffenhilfe.

Somit können die „Rebellen“ endgültig als Nato-Söldner betrachtet werden.

Ein Rebell oder Polizist im Dienste der FSA soll monatlich ungefähr 150 Dollar erhalten. Das entspricht einem in Syrien ortsüblichen Gehalt für Polizisten.

http://www.globalresearch.ca/thousands-of-syrian-police-who-joined-the-rebels-are-on-u-s-payroll/5344145
http://internetz-zeitung.eu/index.php/684-tausende-syrische-polizisten,-die-zu-den-rebellen-%C3%BCberliefen,-stehen-auf-us-gehaltsliste

28. Juli 2013

Unfassbar: US-Justizminister Eric Holder verspricht Besserung. – Keine Hinrichtung von Snowden

US-Justizminister Eric Holder hat jetzt in einem Brief an den russischen Justizminister beteuert Bradley Manning nicht zu foltern und nicht mit dem Tod zu bestrafen.
Kaum zu glauben, wenn man bedenkt dass die USA im eigenen Land und an anderen Orten systematisch foltern lässt.
Hinrichtungsmethoden sind Injektion, Elektrokution, Vergasen und Erhängen. Seit dem Ende eines Moratoriums im Jahre 1976 sind in den USA hingerichtet worden.
Laut Amnesty International gehören die USA zu den wenigen Ländern, in denen sogar seit 2000 zur Tatzeit minderjährige Straftäter hingerichtet wurden.

25. Juli 2013

Fotoausstellung Solidarität mit Kuba 26. Juli @ Coop Antikriegscafe

Reportage zur
FIESTA CUBANA Berlin

E R Ö F F N U N G
am 26. Juli 2013, 19:00 Uhr mit Film, Musik
und mehr im Anti-Kriegs-Café
http://www.coopberlin.de/events/cubasi/index.html

COOP Anti-Kriegs-Café
Rochstraße 3 (am Alex)
ZIELONA GÓRA
Grünberger Str. 73 (am Boxi)

Film … „The Power of Community –
How Cuba survived PeakOil“

FOTOAUSSTELLUNG wandert …

gleichzeitig im Anti-Kriegs-Café und
Zielona Góra
im Juli und August 2013 zu sehen!

Berlin: Fiesta de Solidaridad
28.07.2012 – 14:00 – 22:00

Die traditionelle Fiesta de Solidaridad feiert Cuba Sí auch in diesem Jahr wieder mit interessanten Gästen aus Politik, Musik, Kunst und Kultur. Immer um den legendären 26. Juli und im Gedenken an den Tag des Sturms auf die Moncada-Kaserne feiert Cuba Sí mit Freunden und Wegbegleitern das große Solifest in der Parkaue in Berlin-Lichtenberg.

Wer sich über die Soliarbeit von Cuba sí und über unsere Agrarprojekte zur nachhaltigen Landwirtschaft informieren, mehr über unsere Workcamps erfahren und sich persönlich mit unseren Aktivistinnen und Aktivisten über Kuba und die Welt bei einem erfrischenden Mojito und karibischen Rhythmen austauschen möchte – der und die ist herzlich willkommen am Sonnabend, dem 28. Juli 2012! Nos vemos – wir sehen uns!

http://cuba-si.org/2012/7/berlin-fiesta-de-solidaridad-am-28-juli-201

25. Juli 2013

[Junge Welt] Gefangen im Freistaat Landg

[Junge Welt] Gefangen im Freistaat
Landgericht Regensburg lehnt Wiederaufnahme des Falles Gustl Mollath ab. Dessen Rechtsanwalt und Justizministerin Merk wollen Beschwerde einlegen
Von Ralf Wurzbacher http://www.jungewelt.de/2013/07-25/054.php

%d Bloggern gefällt das: