Archive for Juli 7th, 2013

7. Juli 2013

NSA-BND – Die Zusammenarbeit zwischen de

NSA-BND – Die Zusammenarbeit zwischen der NSA und dem Bundesnachrichtendienst (BND) ist nach „Spiegel“-Recherchen offenbar deutlich intensiver als bislang bekannt. So lieferte die NSA die „Analyse-Tools“ (Werkzeuge) für den Lauschangriff des BND auf ausländische Datenströme, die durch Deutschland führen. Im Fokus des BND steht unter anderem die Nahost-Strecke, über die Datenpakete etwa aus Krisenregionen verlaufen.

Insgesamt zieht der BND laut „Spiegel“ aus fünf digitalen Knotenpunkten Informationen, die in Pullach analysiert werden. BND-Chef Gerhard Schindler bestätigte den Mitgliedern des Parlamentarischen Kontrollgremiums die Zusammenarbeit mit der NSA.

USA bauen „Consolidated Intelligence Center“ in Wiesbaden
Das Bundesamt für Verfassungsschutz, das für Spionageabwehr zuständig ist, untersucht derzeit, wo die NSA Zugriff auf den Internetverkehr nimmt, der durch Deutschland geht. Eine erste Analyse ergab nach Auskunft des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, keine Klarheit. „Wir haben bislang keine Erkenntnisse, dass Internetknotenpunkte in Deutschland durch die NSA ausspioniert wurden“, sagte Maaßen dem „Spiegel“.
http://www.focus.de/politik/ausland/intensive-zusammenarbeit-der-geheimdienste-snowden-enthuellt-weiter-deutschland-und-die-nsa-stecken-unter-einer-decke_aid_1036652.html?fb_pid=1373187503815168&fbc=fb-fanpage-politik

7. Juli 2013

Verschleierung oder Unfähigkeit im NSA-S

Verschleierung oder Unfähigkeit im NSA-Skandal
Forscher Josef Foschepoth verweist auf die Geschichte der Abhörpraxis in der Bundesrepublik
Für den Historiker Josef Foschepoth heuchelt die Bundesregierung, wenn sie erklärt, von der Überwachung durch Prism und Tempora nichts gewusst zu haben. Oder die Behörden seien unfähig, sagt er im Interview. Denn: Die umfangreichen Befugnisse der Dienste der Alliierten seien gar gesetzlich geregelt.
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/interview/2167594/

%d Bloggern gefällt das: