Archive for Juli 5th, 2013

5. Juli 2013

[Guardian] Oliver Stone defends Edward S

[Guardian] Oliver Stone defends Edward Snowden over NSA revelations
The outspoken film-maker hails the whistlebower as a ‚hero‘ at Czech film festival and claims that ‚the United States has repeatedly violated the fourth amendment‘ http://www.guardian.co.uk/film/2013/jul/05/oliver-stone-edward-snowden-nsa

5. Juli 2013

(Reuters) – Edward Snowden should find a

(Reuters) – Edward Snowden should find another country to seek refuge in, a Russian official said on Thursday, signaling Moscow’s growing impatience over the former U.S. spy agency contractor’s stay at a Moscow airport. http://www.reuters.com/article/2013/07/04/us-usa-security-russia-idUSBRE9630IV20130704

5. Juli 2013

[Ria Novosti] Russland fordert UN-Ermitt

[Ria Novosti]
Russland fordert UN-Ermittlung zu vermutlichen Waffenlieferungen aus Libyen nach Syrien
Der russische UN-Botschafter ist laut Russlands Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch angewiesen worden, beim Sanktionsausschuss des Weltsicherheitsrates den Vorschlag einzubringen, zu möglichen Waffenlieferungen aus Libyen nach Syrien zu ermitteln. http://de.ria.ru/security_and_military/20130705/266430183.html

5. Juli 2013

Oliver Stone supports Edward Snowden htt

Oliver Stone supports Edward Snowden http://youtu.be/8oFqiBN2obM
#FreeSnowden #antiwar #stopnato #freebrad #wikileaks #whistleblower #assange

5. Juli 2013

[FAZ] Interview mit der Blogger Fefe übe

[FAZ]
Interview mit der Blogger Fefe über Geheimdienste –
Terrorismus ist ja definiert als Einschüchterung, als Angriff, der nicht mich direkt angreift, sondern mir Angst macht und ich so meine Lebensart ändere. Das ist doch genau, was hier gerade passiert! Nur dass eben nicht „die Terroristen“ diesen Angriff durchführen, sondern die Geheimdienste. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/internet-sicherheitsexperte-felix-von-leitner-der-ueberwachung-entgehen-das-macht-richtig-viel-arbeit-12269438.html

5. Juli 2013

Syrien: Saudi-Arabien und Katar finanzie

Syrien: Saudi-Arabien und Katar finanzieren Waffenkäufe, CIA hilft beim Transport.
Syrische Dschihadisten und Nato-Söldner massiv mit Kriegsgerät versorgt.
Der ehemalige Hohe Repräsentant für Bosnien und Herzegowina und frühere Vorsitzende der britischen Liberaldemokraten Lord Paddy Ashdown hat im britischen Parlament Waffenlieferungen an syrische Rebellen kritisiert.Ashdowns Angaben zufolge wurden bisher 3.500 Tonnen Kriegsmaterial aus Kroatien an die Aufständischen geliefert. Der Oberhaus-Abgeordnete gab an, die Lieferungen seien mit Unterstützung des US-Geheimdiensts CIA auf dem Luft- und Seeweg nach Syrien gebracht worden.
Finanziert hätten die Waffenkäufe Saudi-Arabien und Katar. Empfänger sollen vor allem islamistische Gruppen gewesen sein. Ashdown, der vier Jahre auf dem Balkan verbrachte, merkte an, dass an den umstrittenen Waffengeschäften vor allem „korrupte Kräfte“ verdienten.
Es sei ihm kein Fall bekannt, in dem mehr Kriegsgerät zu einer friedlichen Lösung geführt habe. Der Abgeordnete plädierte stattdessen für verstärkte diplomatische Bemühungen: „Wenn es der Fall ist, dass Saudi-Arabien und Katar heute eben die Dschihadisten finanzieren, gegen die wir kämpfen, warum nutzen wir dann nicht internationalen Druck, die Vereinigten Staaten, um Saudis und Katarer zu überreden, damit aufzuhören?“

5. Juli 2013

Overnight French Le Monde reported that

Overnight French Le Monde reported that “France, like the United States with the Prism system, has a large-scale espionage telecommunications device.

5. Juli 2013

Egypt-USA: Tuesday morning, US President

Egypt-USA: Tuesday morning, US President Barack Obama and Chief of US General Staff Gen. Martin Dempsey intervened in the Egyptian crisis early Tuesday, July 2, in an attempt to save the besieged President Mohamed Morsi and his Muslim Brotherhood. Obama called the Egyptian president and Gen. Dempsey phoned Chief of staff Gen. Sedki Sobhi, hoping to defuse the three-way crisis between the regime, the army and the protest movement before it gets out of hand.

The crash of Morsi’s presidency would seriously undermine the objectives of the Arab Revolt pursued by the Obama administration as the arch-stone of his Middle East policy.
The administration had earlier sought unsuccessfully to persuade the heads of the Egyptian army not to issue its 48-hour ultimatum to Egypt’s rulers “heed the will of the people” by Wednesday afternoon – or else the army would intervene. The Americans proposed instead to leave Morsi in place after stripping him of presidential authority and installing a transitional government to prepare the country for new elections to the presidency and parliament.
debkafile’s Middle East sources report that the army chiefs led by Defense Minister Gen. Abdel-Fattah el-Sissi rejected the American proposal.
Obama promised to back steps taken by President Morsi to show he is “responsive to the opposition’s concerns,” while Gen. Dempsey asked Egyptian generals to moderate their stand against the Muslim Brotherhood. The underlying message was that if they failed to do so, Washington might reconsider its $1.3 billion annual military assistance package which is the main source of income for the armed forces.

Heartened by the US president’s vote of support, Morsi, the Muslim Brotherhood and its Islamic allies, rejected the army’s ultimatum for resolving the country’s deadly crisis, saying it would sow confusion and ran contrary to the Egyptian constitution. http://www.debka.com/article/23088/Obama-scrambles-to-save-Morsi-after-Muslim-Brotherhood-rejects-Egyptian-army-ultimatum

5. Juli 2013

[irishtimes] Morsi role at Syria rally s

[irishtimes] Morsi role at Syria rally seen as tipping point for Egypt army
Head of state had attended rally with hardline Islamists calling for holy war in war-torn neighbour http://www.irishtimes.com/news/world/africa/morsi-role-at-syria-rally-seen-as-tipping-point-for-egypt-army-1.1450612

5. Juli 2013

Wir fordern die Europäische Kommission a

Wir fordern die Europäische Kommission auf, unverzüglich ein Vertragsverletzungsverfahren gemäß Artikel 258 AEUV wegen Verstoßes gegen Artikel 16 AEUV (Grundrecht auf Datenschutz) gegen den EU-Mitgliedstaat Großbritannien zu eröffnen! #FreeSnowden #antiwar #stopnato #freebrad #wikileaks #whistleblower #assange http://stopwatching.de/

5. Juli 2013

[FAZ] Fall Snowden Jörg-Uwe Hahn wettert

[FAZ] Fall Snowden Jörg-Uwe Hahn wettert gegen Obama – Der hessische Europa- und Justizminister Jörg-Uwe Hahn hat die Regierung der Vereinigten Staaten heftig kritisiert. Er macht sich außerdem dafür stark, Edward Snowden nach Europa zu holen. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wahl-in-hessen-2013/fall-snowden-joerg-uwe-hahn-wettert-gegen-obama-12271122.html

5. Juli 2013

FEFE Terrorismus ist ja definiert als Ei

FEFE Terrorismus ist ja definiert als Einschüchterung, als Angriff, der nicht mich direkt angreift, sondern mir Angst macht und ich so meine Lebensart ändere. Das ist doch genau, was hier gerade passiert! Nur dass eben nicht „die Terroristen“ diesen Angriff durchführen, sondern die Geheimdienste. Dieses ewige „aber die Terroristen“ ist doch genau so hohl wie der Hinweis auf die angebliche parlamentarische Kontrolle. Im öffentlichen Diskurs muss mal jemand die Frage stellen, ob der real erlebte Terror nicht eher von den Diensten ausgeht, anstatt dass sie uns vor ihm schützen. Was wir schon alles im angeblichen Kampf gegen den Terror in unserem Leben ändern mussten! http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/internet-sicherheitsexperte-felix-von-leitner-der-ueberwachung-entgehen-das-macht-richtig-viel-arbeit-12269438.html

5. Juli 2013

[FAZ] Internet-Sicherheitsexperte Felix

[FAZ]
Internet-Sicherheitsexperte Felix von Leitner – Überwachung –
Der IT-Sicherheitsexperte Felix von Leitner ist unter dem Namen Fefe einer der einflussreichsten Blogger. Er sagt, dass im Prinzip alle alles überwachen können. Was kann der einzelne Nutzer in seiner täglichen Kommunikation dagegen tun? http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/internet-sicherheitsexperte-felix-von-leitner-der-ueberwachung-entgehen-das-macht-richtig-viel-arbeit-12269438.html

5. Juli 2013

Oliver Stone Blasts Obama’s ‚Bush-Styl

Oliver Stone Blasts Obama’s ‚Bush-Style Eavesdropping Techniques‘; Says Edward Snowden Is a Hero
http://www.thewrap.com/movies/column-post/oliver-stone-blasts-obamas-bush-style-eavesdropping-techniques-says-edward-snowden-hero-

5. Juli 2013

SPD4MORE BND – SPD-Innenexperte Michael

SPD4MORE BND – SPD-Innenexperte Michael Hartmann ist für eine stärkere Überwachung des Internet durch den Bundesnachrichtendienst (BND). „Deutschland hat einen gewaltigen Nachholbedarf im Bereich der Internetüberwachung“, sagte Hartmann der „Berliner Zeitung“. Insofern sei es wichtig, „Geld in die Hand zu nehmen, damit der BND auf die Höhe der Zeit kommt“. Warnungen von Datenschützern vor zu viel Überwachung bezeichnete Hartmann als verfehlt: „Der BND überwacht keine deutschen Staatsbürger.“, hob der SPD-Politiker hervor. Vergleiche mit dem umstrittenen US-Spähprogramm Prism bezeichnete Hartmann als unzulässig.

%d Bloggern gefällt das: