Archive for Januar 15th, 2013

15. Januar 2013

Deutsche Beteiligung am Krieg in Mali im

Deutsche Beteiligung am Krieg in Mali immer wahrscheinlicher. Nach Außenminister Westerwelle sprach sich auch der außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion, Andreas Schockenhoff, im Fernsehen für ein Engagement in Mali aus ohne konkrete Angaben über die Form der Beteiligung. Daniel Cohn-Bendit (GRÜNE) drängte indirekt sogar auf eine Entsendung von Kampftruppen.

15. Januar 2013

[Hintergrund] Mali – Ein doppelbödiges S

[Hintergrund]
Mali – Ein doppelbödiges Spiel
Christof Wackernagel lebt seit neun Jahren in Malis Hauptstadt Bamako. In dem Artikel schildert er seine Eindrücke und seine politische Einschätzung der Lage. http://www.hintergrund.de/201301142408/politik/welt/mali-ein-doppelboediges-spiel.html

15. Januar 2013

Morgen Fortsetzung der weltweiten „Muschi Revolte“ Russland-Bashing Kampagne

https://cooptv.wordpress.com/2012/12/14/pussy-riot-menschenverachtende-kunst-die-rassistische-ressentiments-bedient/

15. Januar 2013

Putschisten und Touareg-Rebellen in Mali wurden von US-Instrukteuren geschult

Die Putschisten und Touareg-Rebellen in Mali, deren Handlungen zur Besetzung des nördlichen Teils des Landes durch Islamisten geführt hatten, sind einem Zeitungsbericht zufolge von US-Instrukteuren im Kampf gegen den Terrorismus geschult worden.

„In den zurückliegenden vier Jahren haben die USA ein umfassendes Anti-Terror-Programm in der Region absolviert sowie bis zu 600 Millionen Dollar in die Ausbildung von Militärkontingenten in Mali investiert“, berichtet die „New York Times“ am Montag. „Nachdem gut bewaffnete Islamisten aus dem benachbarten Libyen im März 2012 in nördliche Gebiete von Mali eingedrungen waren, kam es in Mali zu einem Militärputsch mit dem von den Amerikanern ausgebildeten General Amada Sanogo an der Spitze.“

Dem Blatt zufolge haben die Amerikaner nicht nur den heranreifenden Putsch übersehen, sondern auch außer acht gelassen, dass das Kommando über Elitetruppen an Vertreter der Touareg übertragen wurde, die seit rund 50 Jahren im Konflikt mit der Zentralregierung stehen. „Im April riefen die Touareg im Norden von Mali den Staat Azawad aus. Die Befehlshaber von drei der vier Armeeeinheiten im Norden des Landes gingen samt Personal und Waffen auf die Seite der Separatisten über, verstärkt durch etwa 1600 Deserteure.“

„Die Hilfe der Amerikaner erwies sich als nutzlos. Sie hatten die falsche Wahl getroffen“, zitierte das Blatt einen malischen Offizier.

15. Januar 2013

[Freiheitsliebe] Die “Reichskristallnach

[Freiheitsliebe]
Die “Reichskristallnacht”
Die ‚Reichskristallnacht‘ ging als einer der größten „Rückfälle in die Barbarei“ des ‚Abendlandes‘ seit dem Mittelalter in die Geschichte Europas und Deutschlands ein. http://diefreiheitsliebe.de/geschichte/die-reichskristallnacht

15. Januar 2013

Kauft nicht bei Moslems – Hetze erreicht

Kauft nicht bei Moslems – Hetze erreicht neue Stufe
http://diefreiheitsliebe.de/antirassismusantifaschismus/kauft-nicht-bei-moslems-hetze-erreicht-neue-stufe

15. Januar 2013

US Militärs als Scheinzivilisten auf deu

US Militärs als Scheinzivilisten auf deutschem Hoheitsgebiet
http://sector-o.cc/2013/01/us-militars-als-scheinzivilisten-auf-deutschem-hoheitsgebiet/#more

15. Januar 2013

VIDEO – Krise = Superreiche werden immer reicher

VIDEO – Krise = Superreiche werden immer reicher – 14.1.13
http://youtu.be/TcKRyVBzn-E

15. Januar 2013

VIDEO – Anschlagspläne auf Occupy Aktivisten

VIDEO – Anschlagspläne auf Occupy Aktivisten – FBI war informiert – 14.1.13
http://youtu.be/vumCPEJ3CZ0

15. Januar 2013

Griechenland – Kalaschnikow, Molotow und Gas-Brandsätze

Kalaschnikow, Molotow und Gas-Brandsätze
Wassilis Aswetsopoulos 15.01.2013
Die Stimmung in Athen wird explosiv
Mindestens 17 Anschläge in den vergangenen fünf Tagen erschütterten[1] Athen. Für die Regierung steht fest, dass Linksterroristen hinter dem Spuk stecken. Regierungssprecher Simos Kedikoglou verlangt von SYRIZA, dass dieser öffentlich „die Gewalt, von wo auch immer sie herkommt“, verdammt. Doch selbst nach mehrmaliger Wiederholung der verlangten Floskel bleibt für den Regierungssprecher ein Restverdacht bestehen. Schimpft die Linke nicht andauernd, dass die Sparmaßnahmen soziale Spannungen hervorrufen würden, fragen sich vor allem die Angehörigen der Nea Dimokratia und ergänzen, dass genau diese Kritik zum neu entfachten Terrorismus führen würde. Es kam bei der Aufarbeitung der Anschläge im Parlament zu tumultartigen Szenen. http://www.heise.de/tp/druck/mb/artikel/38/38358/1.html

15. Januar 2013

Professor Noam Chomsky, hat Politik Bushs und Obamas scharf kritisiert

Professor Noam Chomsky, einer der prominentesten Kritiker der US-Außenpolitik, hat in einem Interview mit dem amerikanischen „Torture Magazine“ die Politik Bushs und Obamas scharf kritisiert und insbesondere die moralische Verkommenheit vieler US-Intellektueller und Politiker – auch die Obamas – beklagt.

15. Januar 2013

Regime Change mal anders: Die französische Militärintervention und die Regierungsbildung in Mali

[Lebenshaus-Alb]
Regime Change mal anders: Die französische Militärintervention und die Regierungsbildung in Mali
Seit dem Putsch malischer Soldaten im März 2012 hat der Staat keine klar benennbare Regierung mehr. Der Putsch war u.a. eine Reaktion auf einen Aufstand sezessionistischer Gruppen im Norden, die unter der Führung von aus Libyen zurückkehrenden Tuareg-Rebellen rasche Geländegewinne verzeichnen konnten. Trotzdem ermöglichte es gerade der Putsch, dass die Sezessionisten daraufhin mit Hilfe islamistischer Gruppen schnell den gesamten Norden erobern konnten, die Herrschaft in den eroberten Gebieten jedoch an die Islamisten verloren. Es besteht große Einigkeit in der Bevölkerung des Süden Malis, dass der Norden zurückerobert werden müsse. Wie das jedoch geschehen soll und welche Rolle dabei Drittstaaten spielen werden, ist sehr umstritten – und wirkt sich massiv auf die Bildung einer neuen Regierung aus. http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/007710.html

15. Januar 2013

[junge Welt] BRD unterstützt Krieg

[junge Welt]
BRD unterstützt Krieg
Bereits zahlreiche Tote bei französischen Luftangriffen auf Städte im Norden Malis. Westen begrüßt Attacken. Bundesregierung kündigt »logistische« Beteiligung an http://www.jungewelt.de/2013/01-15/059.php

15. Januar 2013

WÜSTENKRIEG – Außenminister bestätigt die Berliner Bereitschaft zur Beteiligung am Krieg in Mali.

WÜSTENKRIEG – Der deutsche Außenminister bestätigt die Berliner Bereitschaft zur Beteiligung am Krieg in Mali. Am gestrigen Montag hat Guido Westerwelle dem Außenminister Frankreichs, Laurent Fabius, angeboten, Deutschland könne die Intervention in der früheren französischen Kolonie „politisch, logistisch, medizinisch und humanitär“ unterstützen. Es seien zuvor allerdings noch Bedingungen zu erfüllen, teilt Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière mit: Erst wenn „die Voraussetzungen dafür geklärt und gegeben“ seien, könne Berlin sich an einem Militäreinsatz beteiligen. Die Äußerungen aus der Bundesregierung lassen eine doppelte Strategie erkennen: Einerseits pocht Berlin auf Bedingungen, um seine Stellung im von Frankreich dominierten Westafrika aufzuwerten; andererseits soll eine deutsche Beteiligung einen französisch-britischen Alleingang à la Libyen verhindern. Ein solcher Alleingang gilt in Berlin als Gefahr, weil Paris und London ihre Militärkooperation seit einigen Jahren stark ausbauen, was in der deutschen Hauptstadt – nicht zu Unrecht – als Versuch gesehen wird, der deutschen Vorherrschaft über die EU zumindest auf militärpolitischem Gebiet zu entkommen. Unterdessen spitzt sich der Krieg in Mali bereits nach wenigen Tagen zu. http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58508