Archive for Oktober, 2012

23. Oktober 2012

Birth defects skyrocket in Iraq after US invasion

Since the US lead invasion in Iraq in 2003, children with birth defects and reports of miscarriages have been on the rise in the war torn country. According to the Environmental Contamination and Toxicology Bulletin, in the past seven years the rate of birth defects and miscarriages has shot up an astounding 60 percent and 45 percent respectively, leaving many wondering what is causing this. RT`s Liz Wahl has more.

23. Oktober 2012

Massenproteste in Kuweit

es wird über bis zu 100.000 Demonstranten berichtet.

23. Oktober 2012

Lawrow: Russland unterstützt Waffenruhe in Syrien

Der russische Außenminister Sergej Lawrow betonte, dass Russland die Herstellung der Waffenruhe und Einstellung der Gewalttaten in Syrien unterstütze.

23. Oktober 2012

[Lebenshaus-Alb] Wir müssen so schnell raus aus Afghanistan, wie wir können?

„Wir müssen so schnell raus wie wir können, ohne die Sicherheit der Truppen zu gefährden“ – So endet eine lange und engagierte Stellungnahme der Herausgeber der New York Times zum Afghanistaneinsatz am 14.10.2012. Es ist bereits die dritte Veröffentlichung in diese Richtung in den wichtigsten Zeitungen der USA innerhalb weniger Tage! Bereits am 1. Oktober plädierte das gleiche Blatt für einen Friedensschluss mit den Taliban. Die Washington Post legte fünf Tage später sogar einen eigenen Fahrplan für eine Friedenslösung mit den Taliban vor. http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/007573.html

23. Oktober 2012

Die amerikanische Bombardierung des Irak hinterließ Erbe von missgebildeten Babies

Jetzt sehen wir, dass die Kinder von Fallujah und Basra in einem erschreckend steigenden Ausmaß an Geburtsdefekten leiden, hauptsächlich verursacht durch die Metalle, die von Bomben, Kugeln und Geschossen stammen – der Staub gelangt in Nahrungsmittel, Wasser, Luft, Boden und Feldfrüchte.

Eine vor kurzem erfolgte Untersuchung durch einen Umwelttoxikologen der Universität von Michigan führt die Defekte zurück auf hohe Werte von Blei, Quecksilber und anderen Schadstoffen in den Körpern beider Elternteile und deren betroffenen Kindern.

Sie unterstreicht, was entsetzte Ärzte des Krankenhauses von Fallujah seit 2005 berichtet haben. Im September 2009 hatten sie die UNO ersucht, zu untersuchen, warum ein Viertel der 170 dort in diesem Monat geborenen Babies innerhalb von sieben Tagen gestorben sind und warum horrende 75% der toten Babies Missbildungen aufwiesen.

Den ganzen Artikel lesen unter:

http://antikrieg.com/aktuell/2012_10_22_dieamerikanische.htm

22. Oktober 2012

Dr. Andreas v. Bülow – Lage im Mittleren Osten – Interview im iranischen Rundfunk

Video Caption

22. Oktober 2012

Gabi Weber – Eichmann, verdeckte Atombombentests, Adenauer-Zeit

Video Caption

21. Oktober 2012

Die geheimen Armeen der NATO

Video Caption

21. Oktober 2012

100.000 protestieren gegen Londons Kürzungspolitik – 20. Okt. 12

TUC Demonstration gegen Kürzungspolitik in London – 20. Okt. 12
Die „Coalition of Resistance“ hat in London eine Konferenz organisiert, aud der Delegierte aus ganz Europa diskutierten debattierten wie ein koordiniertes Vorgehen in Europa organisiert werden kann.

Eine hochkarätige Delegation von Parlamentariern und leitenden Gewerkschaftlern aus ganz Europa hat an der TUC Demonstration am Samstag, 20. Oktober in London teilgenommen.

Um ihre Solidarität gegen Kürzungen und Sparmaßnahmen in Großbritannien zum Ausdruck bringen, sind Vertreter aus Griechenland, Portugal, Spanien, Frankreich und Deutschland bach London gekommen.

„Heute vertreten wir die Völker Europas, stehen zusammen mit den Menschen in Großbritannien. Gemeinsam, solidarisch, werden wir uns der herrschenden POlitik entgegenstellen – zum Wohle der Zukunft der Menschheit.“

Die folgende Erklärung wurde am wochenende im Guadian veröffentlicht.

Europa gerät immer tiefer in die Krise. Seine Regierungen setzen ihre gescheiterte Sparpolitik weiter fort, trotz der zunehmenden Kämpfe der Völker Europas zur Verteidigung der sozialen und wirtschaftlichen Fortschritte vieler Jahrzehnte. Die Wirtschaftskrise hat sich zunehmend in eine soziale und politische Krise verwandelt in der die Menschen Armut, Hunger und sogar Tod gegenüberstehen. Diejenigen, die sich dieser Sparpolitik widersetzen, müssen zusammenarbeiten gegen diese Politik, die die Mehrheit unserer Bevölkerung Not und Elend ausliefern. Deshalb sind wir nach London gekommen um morgen an der TUC Demonstration teilzunehmen um gemeinsan für die Menschen in diesem Land, gegen die Sparpolitik und für eine Zukunft einzutreten.

Unterzeichnet wurde dieser Artikel von:
Stefanos Samoilis MP Syriza, Greece
Marisa Mathias MEP Bloco de Esquerda, Portugal
Florian Wilde Die Linke, Germany
Elisabeth Gauthier French Communist party
Giorgos Charisis ADEDY union federation, Greece
Haralambos Kokkinos Vice-president, DOE, Greece
Dimitris Gkinis OLME union, Greece
Annick Coupe Solidaire union, France
Dominique Giannotti FSU union, France
Alfons Bech Comissions Obreres of Catalonia, Spain
Anders Svensson Welfare not Profit, Sweden
Verveine Angeli Attac, France
Christian Pigeon SUD PTT, France
Nicolas Galepides SUD PTT France
Fred Madelin SUD PTT France
Myriam Djegham Les Comités action contre l’Austérité en Europe, Belgium
Athanasios Kikinis DOE, Greece
Loukas Korfiatis OLME union, Greece
Myriam Bourgy Committee for the Abolition of Third World Debt, Belgium

20. Oktober 2012

VIDEO Krieg gegen Libyen – Hintergründe

Krieg gegen Libyen – Hintergründe – Global Civilians for Peace – Kurzfassung
http://youtu.be/Rk91b3EM7hw

20. Oktober 2012

Interview mit Stéphane Hessel

Interview mit Stéphane Hessel – Der Kampf für Menschenrechte – Kontext TV
http://youtu.be/P76NE_NKstc

20. Oktober 2012

(Hintergrund) Syrien-Konflikt: EU verhängt Sanktionen – Türkei eskaliert

Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen die Regierung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad verschärft. Die Außenminister der 27 EU-Staaten beschlossen am vergangenen Montag in Luxemburg Einreiseverbote für 28 Führungspersonen der syrischen Regierung. Zugleich wurden die Vermögen dieser Personen in der EU eingefroren. Bisher galt schon für 155 Syrer ein Einreiseverbot. Außerdem wurden zwei Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt: Firmen oder Behörden der EU dürfen mit ihnen keinerlei Geschäfte mehr machen. Bisher befanden sich 53 Namen auf dieser Liste. http://www.hintergrund.de/201210192285/politik/welt/syrien-konflikt-eu-verhaengt-sanktionen-tuerkei-eskaliert.html

20. Oktober 2012

Moldova’s NATO dreams may trigger another war

– What is happening in the region is very disturbing. If you remember what Georgian President Mikhail Saakashvili was doing before the war in South Ossetia, the similarity is obvious. Just like the current authorities of Moldova, he sought to replace Russian peacekeepers with those of NATO. He also gave a green light to the advent of NATO forces. As a result, Saakashvili attacked South Ossetia.
There are Moldovan politicians who want to unite with Romania. In this case, Moldova’s entry into NATO will happen post factum, because Romania has been a NATO member for the past eight years. http://rickrozoff.wordpress.com/2012/10/20/natos-plans-for-moldova-may-trigger-another-war/

20. Oktober 2012

USA prepares world to Third World War [pravda]

– A member of the Russian State Duma Yevgeny Fyodorov shared his vision of the current situation in the world with Pravda.Ru. He believes that the United States is preparing the grounds for starting World War III. Their plan is to combine all local conflicts together. The United States, when speaking about the fight against terrorism, in fact relies on extremism and terrorism. <a href="http://english.pravda.ru/world/americas/18-10-2012/122493-third_world_war-0/

„> http://english.pravda.ru/world/americas/18-10-2012/122493-third_world_war-0/

20. Oktober 2012

Afghanistan als geostrategisches Operationsfeld der Weltmächte

Die „freie Welt“ führt seit mehr als dreißig Jahren einen verdeckten und seit zehn Jahren einen offenen Krieg gegen Afghanistan. Damit hat sie das gesamte gesellschaftliche Gefüge Afghanistans zerstört, die Infrastruktur, die ökonomischen, politischen und sozialen Fundamente des Landes vernichtet bzw. so aus dem Gleichgewicht gebracht, dass es eine funktionsfähige Gesellschaft am Hindukusch auf unabsehbare Zeit nicht geben wird. https://redhearts.tv/Meinungen-Analysen/afghanistan-als-geostrategisches-operationsfeld-der-weltmaechte.html