“Freien Syrischen Armee” Mit Einkaufsliste in Washington

(telegraph.co.uk 17.6.12)
Ein hochrangiger Vertreter der Free Syrian Army (FSA) – der “Freien Syrischen Armee” – traf sich in der vergangenen Woche im US-Außenministerium mit dem US-Botschafter in Syrien, Robert Ford und dem Sonderkoordinator für den Nahen Osten, Frederick Hoff sowie mit hochrangigen Mitgliedern des Nationalen Sicherheitsrats, dem National Security Council, die Präsident Obama zur nationalen Sicherheitspolitik beraten. Dort zeigte der mit einem iPad ausgerüstete Paramilitär mit Hilfe von Aufnahmen von Google Earth detaillierte Stellungen der Aufständischen und Ziele gegen das Regime. Der Vertreter der FSA hatte für Washington eine “präzise Liste” mit schweren Waffen, darunter Anti-Panzer-Raketen und schwere Maschinengewehre zusammengestellt, die der US-Regierung in den kommenden zwei Wochen präsentiert werden soll.

%d Bloggern gefällt das: